Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EtoA Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Mittwoch, 28. März 2007, 22:40

In Bayern gibt's intelligentes leben? :P
Graf Öderland geht um die Welt
Graf Öderland geht mit der Axt in der Hand
Graf Öderland geht um die Welt!

Shishalord

unregistriert

22

Mittwoch, 28. März 2007, 22:43

so munkelt man, ja ;)

klingt komisch is aber so.

habs aber noch nich gefunden.. aber eins kann ich sicher sagen:

Es lebt NICHT auf dem Boden eines Bierkruges.. hab da schon oft nachgeguggt...

Zebulon

Möchtegern-Intellektuelle Nervensäge

  • »Zebulon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Wohnort: Sargans (CH)

Beruf: Elektroplaner EFZ

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 29. März 2007, 10:50

Zitat

Original von Sunny

Zitat

Original von schmidi

Zitat

Original von Zebulon
2. nun, wir sind die intelligenteste BEKANNTE lebensform und bis das Gegenteil bewiesen sit werde ich mich auch immer als ein solcher anschauen


Schau dir Katzen an, die bringen sich wenigstens nicht gegenseitig um...und das macht sie in meinen Augen um einiges intelligenter als den Menschen...


Ratten sind sogar noch klüger^^. Der Mensch ist dumm, wir töten uns gegenseitig, entwickeln immer bessere/stärkere Waffen um uns zu "verteidigen". Nein, der Mensch ist nicht intelligent, definitiv nicht.

hast du schon mal eine ratte reden hören?
hat schon mal eine Ratte einen Pc programmiert?

nur weil der mensch seine fähigkeit entscheidungen zu treffen manchmal schlechtmöglichst ausnutzt kann er sich doch zwischen dingen entscheiden.
tiere haben weder gewissen, noch können sie sich "wirklich" entscheiden, sie hören alle auf ihren instinkt,

und ihr sprecht auch an wer vorher da war und die antwort ist klar; insekten und reptillien kamen vor uns!
aber haben sie sich so gross verändert?!? NEIN! Krokodile kriechen immer noch im Schlamm herum und fressen was sie bekommen
hat sich der Mensch aber verändert?
und hier kommt ein kernpunkt zur sprache:
die menschliche spezies ist relativ jung aber trotzdem können wir, die wir früher in höhlen gelebt haben nun in flugzeuge steigen, und in wenigen stunden in neuseeland landen.

und zum thema weltzerstörung:
das mit dem menschen als virus passt zwar gut aber stimmt nicht ganz;

hat sich ein virus jemals gesagt:
"so, wir machen unsere eigene umwelt kaputt, das kann so nicht weiter gehen, gründen wir doch ein greenpeace!"
der mensch kann sich dumm anstellen, ist aber nicht auf seine instinkte angewiesen
Ignoranz
Deine Welt ist so klein,
du könntest dich selbst von hinten schubsen
und dich trotzdem noch darüber wundern,
wer dir in den rücken fällt.

Glück
Einer von vielen Wegen,
sein Glück zu finden, ist,
schon gar nicht danach zu suchen.

24

Donnerstag, 29. März 2007, 15:38

Zitat

tiere haben weder gewissen, noch können sie sich "wirklich" entscheiden, sie hören alle auf ihren instinkt,


Dafür gibt es keinerlei Beweise.
Ich frage mich vielmehr, wie Wesen, die trauern können, in der Lage sein könnten, Gewissenlos zu sein? Hast du schonmal gesehen, wie Wölfe tote Rudelmitglieder betrauern? Oder Elefanten ihre getöteten Herdenmitglieder?

Und komm jetzt nicht mit dem Argument des gewissenlosen Tötens, denn der Mensch tötet genau so gewissenlos.

Ausserdem ist intelligenz nicht definiert. Es gibt durchaus Leute, die die einfachsten Hirne als die intelligentesten ansehen, weil sie die leistungsäfhigsten und Zielgerichtetsten sind.
Graf Öderland geht um die Welt
Graf Öderland geht mit der Axt in der Hand
Graf Öderland geht um die Welt!

25

Donnerstag, 29. März 2007, 17:47

Zitat

Original von Zebulon

Zitat

Original von Sunny

Zitat

Original von schmidi

Zitat

Original von Zebulon
2. nun, wir sind die intelligenteste BEKANNTE lebensform und bis das Gegenteil bewiesen sit werde ich mich auch immer als ein solcher anschauen


Schau dir Katzen an, die bringen sich wenigstens nicht gegenseitig um...und das macht sie in meinen Augen um einiges intelligenter als den Menschen...


Ratten sind sogar noch klüger^^. Der Mensch ist dumm, wir töten uns gegenseitig, entwickeln immer bessere/stärkere Waffen um uns zu "verteidigen". Nein, der Mensch ist nicht intelligent, definitiv nicht.

hast du schon mal eine ratte reden hören?
hat schon mal eine Ratte einen Pc programmiert?
[...]


hast du schon mal einen Mensch gesehen der in Tschernobyl lebt? hast du schonmal einen mensch gesehen der sich innerhalb von wenigen tagen bzw wochen an ein komplett anderes klima gewöhnen kann? nein, also. und übrigens stammt der PC vom mensch, schon klar das nur wir ihn begreifen. Oder verstehst du was ein Pfeifender Vogel will? Nicht wirklich, hm? Wir sind nicht das non plus ultra auf der Erde, wir mögen hoch entwickelt sein, aber auch nicht mehr, es gibt bestimmt besser entwickelte Wesen auf der Erde (im Universum sowieso)

Zebulon

Möchtegern-Intellektuelle Nervensäge

  • »Zebulon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Wohnort: Sargans (CH)

Beruf: Elektroplaner EFZ

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 29. März 2007, 18:18

Zitat

hast du schon mal einen Mensch gesehen der in Tschernobyl lebt? hast du schonmal einen mensch gesehen der sich innerhalb von wenigen tagen bzw wochen an ein komplett anderes klima gewöhnen kann? nein, also. und übrigens stammt der PC vom mensch, schon klar das nur wir ihn begreifen. Oder verstehst du was ein Pfeifender Vogel will? Nicht wirklich, hm? Wir sind nicht das non plus ultra auf der Erde, wir mögen hoch entwickelt sein, aber auch nicht mehr, es gibt bestimmt besser entwickelte Wesen auf der Erde (im Universum sowieso)


klingt ja schon einleuchtend aber;
der Mensch kann sprechen, konnte er das früher? Nein.
der Mensch kann Energie speichern, konnte er das früher? Nein.
der Mensch kann Atome spalten, konnte er das früher? Nein.
der Vogel kann pfeifen, konnte er das früher? Ja.
der Vogel kann fliegen, konnte er das früher? Ja.
der Vogel kann kacken, konnte er das früher? Ja.

kann der Vogel sprechen? Nein.
kann der Vogel Energie speichern? Nein.
kann der Vogel Atome spalten? Nein.

aber

kann der Mensch pfeifen? Ja.
kann der Mensch fliegen? sozusagen (flugzeuge)
kann der Mensch kacken? JAA!! :D

ihr habt mich zwar überzeugt, der Mensch ist dumm, aber dennnoch das am weitesten entwikelte (bekannte) Wesen auf erden. Kein Tier kann sich an einen Lap Top setzen und eine Nachricht wie diese schreiben.
Aber sagt mir welche erfindung des "Tierreichs" ist komplex genug, um vom Menschen nicht benutzt oder gar nachgebaut zu werden?
(ich rede von den Tieren, nicht von der Natur!)
Ignoranz
Deine Welt ist so klein,
du könntest dich selbst von hinten schubsen
und dich trotzdem noch darüber wundern,
wer dir in den rücken fällt.

Glück
Einer von vielen Wegen,
sein Glück zu finden, ist,
schon gar nicht danach zu suchen.

Fussi

Verträgt keinen Alkohol

Beiträge: 837

Wohnort: Wolfwil

Beruf: Lehrling (Anlagen- und Apparatebauer)

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 29. März 2007, 18:36

da hast du auch schon rect, aber wir greiffen ah immer auf tire zurück:

du bist schlau wie ein fuchs

schnell wie ein hase

du riechst wie ne sau :D

raben sind allerdings auch noch recht schlau

Zitat

Im Haus des Glücks ist der Warteraum das größte Zimmer

28

Donnerstag, 29. März 2007, 18:44

würde auch sagen das menschen ziemlich hoch entwickelt sind aber im gleichen auch wieder dumm. oder habt ir je schon einmal ein tier gesehen das seinen eigenen lebensraum kaput macht wohl kaum! ich auf jeden fall nicht. habt ihr schon einmal ein tier gesehen das seine artgenossen tötet? ihr wohl schon. ich auch durch kanibalismus aber das passiert bei den meisten tieren aus not damit sie überleben können. aber der mensch würde ohne krieg viel besser leben also sind wir oder unsere staatsoberhäubter ziemlich dumm.

Zebulon

Möchtegern-Intellektuelle Nervensäge

  • »Zebulon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Wohnort: Sargans (CH)

Beruf: Elektroplaner EFZ

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 29. März 2007, 19:02

Zitat

Original von tömu
würde auch sagen das menschen ziemlich hoch entwickelt sind aber im gleichen auch wieder dumm. oder habt ir je schon einmal ein tier gesehen das seinen eigenen lebensraum kaput macht wohl kaum! ich auf jeden fall nicht. habt ihr schon einmal ein tier gesehen das seine artgenossen tötet? ihr wohl schon. ich auch durch kanibalismus aber das passiert bei den meisten tieren aus not damit sie überleben können. aber der mensch würde ohne krieg viel besser leben also sind wir oder unsere staatsoberhäubter ziemlich dumm.


offensichtlich siehst du UNVERNUNFT als gegenteil der INTELLIGENZ. Nur weil der Mensch sich absolut unmöglich benimmt und sich selber gefährdet ist er noch lange nicht dümmer als ein tier

@fussballgott:
das liegt wohl daran das es nicht immer heissen kann:

schlau wie ein mensch
schnell wie ein mensch
dumm wie ein mensch
stinkend wie ein mensch...

...wär doch öde.

und zu den Raben, hab mal gehört das sie eigentlich zu den 3 intelligentesten tieren gehören,


Zitat

von Sunny
hast du schonmal einen mensch gesehen der sich innerhalb von wenigen tagen bzw wochen an ein komplett anderes klima gewöhnen kann? nein,

junge....

bist du schon mal recht in die ferien? weisst du, ich war mal in alaska und es war scheisskalt! und ich hab mich daran gewöhnt. ich war auch schon in ägypten und ich habe mich genau so schnell daran gewöhnt.
der mensch ist eines der wenigen lebewesen die sich in jedem klima zurechtfinden, z. B. Eskimos, oder Nomaden in der Wüste. Welches Tier kann in der Wüste und in der Arktis überleben?

@all:
menschen können tiere nachmachen,
menschen können grunzen, schreien, pfeifen, quaken, schnurren, manche sogar bellen ( :D), knurren undundund....
tiere können das alles auch aber können tiere reden? (nicht körpersprache!)
zudem töten nicht nur die menschen ihresgleichen, fische in aquarien fressen ihre eigenen nachkommen. gewisse spinnen fressen ihre männchen, delfine erschlagen ihre jungen,
gorillas prügeln ihre kinder zu tode,
katzen zerbeissen ihre kinder
menschen töten menschen, unterschied? für mich nicht
bakterien vernichten sich sogar selbst, ihre ausscheidungen töten sie selber ab, sie vernichten ihre umgebung und sich selbst
Ignoranz
Deine Welt ist so klein,
du könntest dich selbst von hinten schubsen
und dich trotzdem noch darüber wundern,
wer dir in den rücken fällt.

Glück
Einer von vielen Wegen,
sein Glück zu finden, ist,
schon gar nicht danach zu suchen.

30

Donnerstag, 29. März 2007, 19:42

Zitat

Original von Zebulon
zum Thema:
etwas habe ich noch zu ausserirdische INTELLIGENZ zu sagen:
ich habe noch nie über einen planeten gelesen, auf dem menschen leben könnten, die am anfang der evolution stehen.
wenn jemand von einem gehört hat würde ich das gerne wissen

@lazy.fish:

Zitat

Original von lazy.fish
was gibt euch das recht zu behaupten die einzigen zu sein?
was gibt euch das recht euch als die intelligenteste lebensform zu sehen?
was zum teufel gibt euch das recht über dinge zu urteilen, die noch niemand zu erfassen mochte?

in diesem sinne:
springt über die kante!
(vielleicht landet ihr auf der anderen seite, vielleicht fallt ihr ins ncihts)


1. hat das irgendjemand behauptet? bis jetzt hat glaube ich jeder gesagt, er glaube an ausserirdisches leben

2. nun, wir sind die intelligenteste BEKANNTE lebensform und bis das Gegenteil bewiesen sit werde ich mich auch immer als ein solcher anschauen

3. dieses Recht nimmt sich jeder, auch du. Du hast doch auch Posts von Leuten gelesen und dir ein Bild über sie gemacht, ohne zu wissen wer sie sind. DU HAST EIN URTEIL GEFÄLLT!
3.über solche Dinge macht jeder sein eigenes Urteil und macht es als seine eigene Meinung publik

4. sorry aber ich habe keine ahnung was der scheiss spruch mit dem thema und allem zu tun hat?

5.was gibt dir das Recht, uns in schranken zu weisen, und uns "tipps" zu geben!?!

schreib nicht einfach, denk über das thema nach! Ich hab das thema eröffnet weil mich die gedanken anderer über ausserirdische Lebensformen interessiert!


such dir ne wand und stirb.
inexistent.

Zebulon

Möchtegern-Intellektuelle Nervensäge

  • »Zebulon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Wohnort: Sargans (CH)

Beruf: Elektroplaner EFZ

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 29. März 2007, 19:59

@lazy.fish:
was hast du für ein problem? wir reden hier über ein interessantes thema und du kommst mit so ner scheisse, du gehörst ganz sicher nicht zu den gescheiteren unserer spezies
vielleicht bisd^t du ja gar kein mensch, du hast eher die intelligenz eines ochsen,
gut jetzt hab ich alles gesagt was ich wollte, und da dir nichts neues zum thema eingefallen ist warte ich lieber auf antworten mit niveau
Ignoranz
Deine Welt ist so klein,
du könntest dich selbst von hinten schubsen
und dich trotzdem noch darüber wundern,
wer dir in den rücken fällt.

Glück
Einer von vielen Wegen,
sein Glück zu finden, ist,
schon gar nicht danach zu suchen.

Fussi

Verträgt keinen Alkohol

Beiträge: 837

Wohnort: Wolfwil

Beruf: Lehrling (Anlagen- und Apparatebauer)

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 29. März 2007, 20:36

vielleicht ist er ja ein marsianer und bereitet die invarsion der marsianer auf die erde vor, mit dem auftrag unentdekt zu bleiben... wer weiss wer weiss?
in diesem fall wohl nicht ein mal unser liebe gott ;)

Zitat

Im Haus des Glücks ist der Warteraum das größte Zimmer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fussi« (29. März 2007, 20:37)


Dragon-Phoenix

unregistriert

33

Donnerstag, 29. März 2007, 21:26

ich denke schon das es irgendwo noch leben geben muss.
den soweit man weis ist das universum ja unentlich.
ich denke nur nicht das wir irgendwan mit ihnen kommuniziren werden. den grösse oder ähnliches gibt es ja im universum nicht. also hat für dieses andere leben die erde nur die grösse die für uns eine murmel hat oder umgekehrt.

34

Donnerstag, 29. März 2007, 21:58

@Zebulon: Sorry, du scheinst vom ganzen Thema recht wenig zu verstehen.
Vögel KOMMUNIZIEREN, indem sie pfeifen!
Voglegezwitscher ist nichts anderes als DIE SPRACHE der Vögel!
Nur weil wir ihre Sprache nicht verstehen, heisst das nicht, dass es keine ist!
Hunde z.b. haben ihre eigene Sprache und verstehen dazu auch noch unsere.
Ist ein Hund nun klüger als ein Mensch?

Der Mensch kann sich Klimata nur anpassen, indem er sich in dicke Felle hüllt oder eben in Badehose herumläuft - mit unserer Physis hat das Ganze herrlich wenig zu tun.

Ich würde sagen:
Im Physischen Bereich
Tier > Mensch
Im Psychischen Bereich
Tier < Mensch

Ob ein überlegener Geist mit Kreativität und Individualismus allerdings als Intelligenz zählt, naja...
Graf Öderland geht um die Welt
Graf Öderland geht mit der Axt in der Hand
Graf Öderland geht um die Welt!

35

Donnerstag, 29. März 2007, 22:37

Ein PC hat nix mit Intelligenz zu tun. Der Mensch forscht und ist nie mit dem Erreichten zufrieden.
Er strebt immer nach neuem, will alles verbessern. Aber was hat das mit Intelligenz zu tun?
Die Fähigkeit komplex zu denken ist nicht gleichbedeutend mit Intelligenz. Alle deine Beispiele sind situativer Natur.

Jedes Wesen versucht in seinem Bereich das bestmöglichste zu erreichen. Intelligenz gehört da bestimmt nicht dazu. Beispiel mit dem Klima:

Arktis ist uns kalt. Wir frieren. Was machen wir, wir wärmen uns. Was ist daran intelligent?
Wüste ist heiss, wann wandern wir? Morgens oder abends. Woher wissen wir das? Wir fühlen es. Hat mit Intelligenz auch nix zu tun.
Jede Echse in der Wüste geht auch erst abends auf Tour. Wenn du dieses Verhalten mit Intelligenz gleichsetzt, ---denn wir tun das ja weil wir intelligent sind--- widersprichst du deiner These mit den Instinkten selbst.

Und nimm mal einen Eskimo und setz ihn in die Wüste. Der fühlt sich genauso beschissen wie ein Eisbär. Nur hat der Mensch gelernt, seine Jacke auszuziehen. Der Eisbär........... Aber was hat das mit Intelligenz zu tun? Ist doch auch nur antrainiert, das wir was ausziehen müssen wenn uns heiss ist.

Und Aliens müssen nicht zwangsläufig intelligenter sein als wir, die Regeln der Physik und der Zeit sind allgültig. Sie werden wohl einfach nur schon mehr Zeit gehabt haben, Dinge zu erforschen. Denn auch sie mußten erst mal das binäre System entwickeln.
Was ihr meint mit "Aliens sind intelligenter" fußt darin dass sie nur weiter entwickelt sind. Und das nicht nur technisch, sondern auch philosophisch. Aber auch das hängt stark vom Faktor Zeit ab.

Fakt ist, Intelligenz ist meßbar, allerdings muß man dafür ein Bewußtsein besitzen. Und das ist das was die Tiere nicht besitzen und was uns von ihnen unterscheidet. Kein Tier guckt zum Himmel und sagt da will ich hin. Weil es kennt seinen Sinn im Universum nicht und fragt nicht danach.
Aber ist es deswegen dumm oder sind wir deswegen intelligent?

PS: Ich merk grad, eigentlich schreib ich das gleiche wie leichi, nur ausführlicher :)
Ich bin dein Gott in dieser Welt. Ein Klick von mir und du bist Geschichte........

"Manchmal sieht man den Post vor lauter Buchstaben nicht" © by Raffsack

36

Donnerstag, 29. März 2007, 22:42

Du hast die Ochsen vergessen -.-
inexistent.

37

Donnerstag, 29. März 2007, 22:58

Lazy, ich schrieb schon mal das dein Intellekt hier für manche ein paar Nummern zu groß ist.

Und zum Thema Leben im All.

Wie verbohrt oder vermessen darf man eigentlich sein, um sich als Krönung der Natur zu bezeichnen oder zu erheben ?

Nur weil wir uns nicht vorstellen können Methan zu atmen könnten es doch andere. Weil die Natur die Dinge nimmt die sie vorfindet. Oder warum soll es kein Leben geben auf einem Planeten der 100 Grad heiss ist. In der Wüste haben sich auch Tiere hohen Temperaturen angepasst.

Man muss einfach mal die Menschenbrille absetzen.
Mal im Ernst, es gibt mrd von Planeten im Weltall, und wir sind die einzigste Intelligente Lebensform in diesem Raum? Wer sind wir, uns das anmaßen zu dürfen? Aus welcher Berechtigung heraus dürfen wir das? Welche Grundlage haben wir dafür?
Sorry zebulon, aber so was von engstirnig hätte ich von einem intelligenten Wesen nicht erwartet.


Vll hat Gott mit uns nur probiert, und irgendwo anders aus seinen Fehlern die er bei uns gesehen hat gelernt und eine bessere Rasse erschaffen?
(Aber das ist eine andere Schiene)
Ich bin dein Gott in dieser Welt. Ein Klick von mir und du bist Geschichte........

"Manchmal sieht man den Post vor lauter Buchstaben nicht" © by Raffsack

Zebulon

Möchtegern-Intellektuelle Nervensäge

  • »Zebulon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Wohnort: Sargans (CH)

Beruf: Elektroplaner EFZ

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 30. März 2007, 16:39

Zitat

Mal im Ernst, es gibt mrd von Planeten im Weltall, und wir sind die einzigste Intelligente Lebensform in diesem Raum? Wer sind wir, uns das anmaßen zu dürfen? Aus welcher Berechtigung heraus dürfen wir das? Welche Grundlage haben wir dafür?
Sorry zebulon, aber so was von engstirnig hätte ich von einem intelligenten Wesen nicht erwartet.

ich habe mich nie als krönung der schöpfung gesehen, ich habe auch gesagt das ich den menschen als intelligentestes BEKANNTE wesen auf erden, ich habe nie ausgeschlossen, dass es intelligentere wesen gibt

und nur weil ich einer anderen meinung bin, die relativ wenig variationen zulässt ist das noch lange nicht engstirnig

ps: ich glaub grundlegend wär eine einheitliche definition von intelligenz
Ignoranz
Deine Welt ist so klein,
du könntest dich selbst von hinten schubsen
und dich trotzdem noch darüber wundern,
wer dir in den rücken fällt.

Glück
Einer von vielen Wegen,
sein Glück zu finden, ist,
schon gar nicht danach zu suchen.

39

Freitag, 30. März 2007, 18:15

Dann definiere mal fröhlich. Bin gespannt ;)
Graf Öderland geht um die Welt
Graf Öderland geht mit der Axt in der Hand
Graf Öderland geht um die Welt!

40

Freitag, 30. März 2007, 18:31

Zitat

Original von Zebulon
[...]


Zitat

von Sunny
hast du schonmal einen mensch gesehen der sich innerhalb von wenigen tagen bzw wochen an ein komplett anderes klima gewöhnen kann? nein,

junge....

bist du schon mal recht in die ferien? weisst du, ich war mal in alaska und es war scheisskalt! und ich hab mich daran gewöhnt. ich war auch schon in ägypten und ich habe mich genau so schnell daran gewöhnt.
der mensch ist eines der wenigen lebewesen die sich in jedem klima zurechtfinden, z. B. Eskimos, oder Nomaden in der Wüste. Welches Tier kann in der Wüste und in der Arktis überleben?
[...]


Nein du hast dich bestimmt nicht drangewöhnt, du konntest nicht wie die Einheimischen rumlaufen usw. wüste und arktis, ratten? viele insekten usw...

warum ein vogel einen labtop nicht bedienen kann? weil der mensch ihn gebaut hat, darum.