Du bist nicht angemeldet.

[BONUS / MALUS] Balancing

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EtoA Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. August 2020, 11:30

Balancing


Kurz und Knapp: Ingeneur zu stark. Schilde und weniger als 2 Def Anlagen gehen nicht kaputt. (da mit einem Ingenuer 80% der Defanlagen repariert werden.)

Bsp. 2 Nekkar & 1 Sigma

Diese DEFANLAGEN WERDEN NIE ZERSTÖRT, was so gesehen nicht das Ziel sein kann.





Zivile Flottenwiederherstellung zu stark.


Vorschlag:

Ingeneur

-20% Verteidigungsbauzeit
+40% Zivile Schiffe Wiederherstellung


Jetzt ist mir gerade Punkt 2 Eingefallen.

Ihr wollte ja Haarpangriffe rausnehmen? Wenn ja Auregia Sonden Kapazität runtersetzten dafür SPD hoch. ^^



LG Senko


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Senko« (20. August 2020, 13:25)


2

Donnerstag, 20. August 2020, 13:09

Zitat von »Senko«

Diese DEFANLAGEN WERDEN NIE ZERSTÖRT, was so gesehen nicht das Ziel sein kann


Das ist das Ziel. Sonst würde niemand Nekkar/Sigma bauen.

Die Wiederherstellung der Infrastruktur wurde bereits an anderen Stellen ausgiebig diskutiert und wird sicherlich ein Punkt im nächsten Balancing sein.

3

Donnerstag, 20. August 2020, 13:55

Kann man das nicht irgendwie anpassen?

Die Schilde stören mich ja nicht wirklich, was mich stört ist das ich diese Nekkar nicht loswerden kann und sie an meiner Flotte immer erheblichen Schaden anrichten werden.

4

Donnerstag, 20. August 2020, 14:01

Also weil DU ein Problem damit hast soll die Spielmechanik geändert werden?
Serrakin würde keiner mehr spielen wenn man ihnen den Ingi nehmen würde.
Lange Rede, gar kein Sinn.




5

Donnerstag, 20. August 2020, 14:32

80% Wiederaufbau? Wir sprechen hier von 80% der gegnerischen DEF.


Wenn ich 3 Wellen fliege geht maximal 50% Kaputt? Ausser es sind nur noch 2 Defanlagen für immer stehen.



Also weil DU ein Problem damit hast soll die Spielmechanik geändert werden?
Serrakin würde keiner mehr spielen wenn man ihnen den Ingi nehmen würde.
Es ist nicht das ich ein Problem damit habe. Ehrlich gesagt ist es mir relativ Latte da es sich im Späteren Spielverlauf von selbst aushebelt. Ich finde den Ingeneur nur etwas zu Stark. Da dies hier der Ideen & Vorschläge Topic ist, schreibe ich nur was ich denke.

Zum Thema Serrakin. Stimme ich dir nun mal nicht zu dass niemand Serrakin spielen würde. Selbst wenn, könnte man es so Anpassen das Serrakin immer 80% der Def reparieren und es würde trotzdem nicht auf einmal jeder Serrakin spielen weil sie zu Stark sind.


Das Ziel ist es nicht eine einmalige Investition zu tätigen und sich dann den ganzen Aufwand mit dem Safen für eine lange Zeit (bereich 1 mio - ~25 Mio) einfach nur einen Farmsimulator zu spielen.

6

Donnerstag, 20. August 2020, 16:12

Das ist genau der Sinn der Serrakin. Die wollen nicht saven.
Wir haben übrigens letztens ne Serra gebasht, mit einer Welle. 80% wurde wieder aufgebaut. Der hat irgendwas von Helios zu op gelabert und ist dann in Umod(Löschung) gegangen, obwohl er 80%(!!) wiederhergestellt bekommen hat...
Serrakin nehmen halt nur passiv am Spiel teil, sie bringen nix und machen nix und doch sind sie irgendwie da.

7

Donnerstag, 20. August 2020, 16:16

Der Ingi ist so stark, damit man Deff nicht abfarmen kann. Es soll sich nicht lohnen, jede Nacht über Türme und Schilde drüberzufliegen.

Da man die nicht saven kann, würde die dann auch keiner mehr bauen.

Und da passen die 80% halt recht gut.

Wenn man Deff mag, kann man sich mit Ingi sehr einfach und für immer unangreifbar machen. Ich sehe da kein großes Problem. Wem es gefällt und nicht zu langweilig ist...

Anpassen könnte man das sonst leicht. Genau wie die Wiederherstellung der Infrastruktur. Nur wird das höchstwahrscheinlich nicht mehr während der Runde geschehen sondern, fallls Anpassungen nötig/gewollt sind, beim Balancing für die nächste.

8

Donnerstag, 20. August 2020, 18:45

Zitat

Serrakin nehmen halt nur passiv am Spiel teil, sie bringen nix und machen nix und doch sind sie irgendwie da.


Serrakin oder die Thors?^^
Alte Accounts seit U3v1
2nD Generation, NeXt Generation, Robin NeXt Hood, NewGen, Homo-B, RMXMaster, UnknowN, The Unkn0wN, Cold as Ice, Storm, Firenado, 4 Elements, Urui a Nid, Diana,The_Big_Rip, h4t3d,....

9

Donnerstag, 20. August 2020, 20:00

Zitat von »GracZ«

Zitat von »Iluvader«

Serrakin nehmen halt nur passiv am Spiel teil, sie bringen nix und machen nix und doch sind sie irgendwie da.
Serrakin oder die Thors?^^

Beide? *hmm*

Und so wie man auch ohne Ingi das Spiel zu tode langweilen kann gibt es auch nicht Serrakin die Nekkar und Sigmar bauen und Ingi verwenden. 8)

10

Donnerstag, 20. August 2020, 22:00

Irgendwie ist es immer das selbe.
Als ich zuletzt in Runde 13 gespielt habe gab es die Wiederherstellung der zivilen Schiffe nicht.
Man konnte noch fleißig Haarpangriffe fliegen usw.
Die Diskussion war die gleiche je nach Spielart war die Deff zu stark/schwach,die Schiffe zu stark/schwach,der Verteidiger/Angreifer zu sehr im Vorteil usw.
Ich spiele bisher immer Serrakin und verstehe nicht was diese Diskussionen sollen.
Der Reiz des Spieles ist es doch aus den gegebenen Tatsachen durch kluges Spielen möglichst viel Spielspass, Punkte,EP,Ressis,Titel usw. herauszuholen.
So unwichtig können die Serrakin nicht sein wenn man sich gleichzeitig über ihr starke Verteidigung beschwert.
Was mir allerdings auch auffällt ist das sich viele gleich löschen nur weil ihnen mal die Flotte weg geschossen wurde.
Das betrifft aber alle Völker nicht nur Serrakin.
Was nun den Ingenieur betrifft so kann ihn doch jeder anstellen und Deff bauen.
Die Serrakin haben zwar schon den Grundbonus von 40% Deffwiederherstellung aber dafür fliegen unsere Schiffe langsamer,wir haben keine Tarnschiffe usw.
Und was das Abschätzen von Verlust/Ertrag beim Raiden betrifft ist das doch das Einmaleins bei der Spielweise.

11

Donnerstag, 20. August 2020, 22:04

Zitat von »Iron Sky«

Die Serrakin haben zwar schon den Grundbonus von 40% Deffwiederherstellung
Alle haben den...

12

Donnerstag, 20. August 2020, 23:09

@ironsky: Deine Argumente machen sehr viel Sinn. Klar wird sich immer jeder über etwas beschweren und es wird irgendwo jedem nicht passen wie es ist. Der Fakt ist, dass Raiden immer mehr und mehr unattraktiver gemacht wird.

Es gibt den Flottenbunker, Rohstoffbunker und zu guter letzt sollte man nun einmal einfach seine Ressourcen selbst saven müssen!

Ich empfinde es als Witzlos, wenn du Dynamic in ein relativ einseitiges Spiel bringen willst und Dinge wie eine permanente DEF & Verlustfreie kostenlose Verteidigung von knapp 100 Mio ATK Power (natürlich mit Waffentech) gewünscht sind.

Betrachten wir mal die besten Schiffe (Allianz Schiffe ausgeschlossen). So wären die Verluste dennoch massiv und das Fleeten wäre sehr sehr unlohnenswert.



Am Ende Frage ich mich was den Überhaupt das Ziel der Flotte ist. Diese dient A der Verteidung des Imperiums, welches auf 15 Planeten beschränkt ist und B. der Beschaffung neuer Ressourcen welche ebenfalls Beschränkt ist (siehe Angriffsregelung).

Den aktuell kann man das Spiel sehr gut auch nur mit Zivilen Schiffen spielen und nicht 1x ein Kampfschiffbauen und trotzdem erster auf dem Board sein. Wers nicht glaubt, rechnet mal das er von Anfang an nur Transporter mit der höchsten Feuerkraft gebaut hätte. (siehe Allianz / Angriff / DEF)

Also haben wir jetzt in diesem Beispiel einen Spieler der so viele Defensivpunkte sammelt, dass man sogar Kämpfe über mehrere Runden nicht gewinnen kann.


Ich möchte hier anmerken, dass ich dieses Feature von Ingis nicht schlecht finde. Jedoch sollte die Flottenwiederherstellung vlt. (Balancing-halber) auch als Spezialist zur Verfügung stehen.


Mein Vorschlag wäre:
1. Serrakain: 50% Defwiederherstellung
2. Ingeneur: 30% Defwiederherstellung
3. Alle anderen Rassen erfahren einen Nerf (Juckt euch das?) auf die Defwiederherstellung. 40% => 15 % Defwiederherstellung
4. Basis Flottenwiederherstellung:
Als Talent wie bei allen anderen Rassen mit einem Prefix Bonus pro Rasse um so Rassen mit vielen Zivilen Schiffen nicht zu sehr zu fördern.

5. Schilde: Werden als Einzigartig geführt und werden nach jedem Angriff automatisch wieder aufgebaut. (man will ja etwas Schutz behalten)

6. Danach sollte man die Rassentechnik in Spiel bringen und Verteidigenden Flotten / Anlagen einen Defbonus pro Rassentechstufe erteilen. (Moralbonus wenn man seine Heimat verteidigt!)

7.Die Zivile Flottenwiederherstellung darf mit Experten nicht 4 Wellen (für den Kriegsfall damit man immer noch die Infrastruktur des Feindes schrotten kann) überschreiten.

Ich kann dieses Beispiel noch weiterführen aber ich werfe nur Ideen in den Raum. Gerne Kritik gesehen die sachlich begründet warum der Vorschlag sich vlt. negativ/positiv entwickeln könnte.

LG Senko

13

Freitag, 21. August 2020, 00:19

Mit 1-3 ändert sich doch für die Serrakins nichts? Sie werden sogar besser? Und haben mit Ingi immer noch 80%? Was soll das bringen. Und wenn dem Rest der Nerf auf 15% egal ist, kann man sich den auch sparen. Allerdings sollte man das wegen den Störsendern genauer überlegen.

4 vertehe ich nicht?

5 fördert ja Deff mehr als es im Moment der Fall ist. Wieso? Ich dachte wir wollen weniger Deff und mehr Raiden? So kommt man dem Ziel nicht näher.

6. Noch mehr Deff? Siehe 5.

7. Wurde und wird wie gesagt sehr ausführlich diskutiert. Fakt ist einfach: Viele hören jetzt schon auf sobald sie ihre Flotte verlieren. Ohne Infra-Wiederherstellen hören noch mehr auf, nämlich auch dann sobald sie ihre Infra verloren haben. Und es macht das Spiel auch insgesamt zeitaufwendiger und stressiger => weniger Spieler.

14

Freitag, 21. August 2020, 00:56

@Senko
Es ist doch gewollt das man mit jeder Spielweise die Möglichkeit hat vorn mitzuspielen.
Das schließt das Spielen als Miner genauso mit ein.
Desweiteren müsstest du ja dann auch fordern das es eine Obergrenze bei den Kampfschiffen der Fleeter gibt,schließlich müssen die in den Top- Ten theoretisch auch nicht mehr saven da alle anderen Flotten kleiner sind und es für einen Angreifer keinen Sinn macht zu Raiden da er seine Flotte nur verlieren kann.
Vor allem wenn viele in der gleichen Allianz sind.
Wenn ich mir die veröffentlichten KBs so anschaue dann ist es doch das TF was wirklich entscheidet ob ein Raid rentabel ist oder nicht.
Außerdem spielt man als Miner nur dann in den Top- Rängen mit, wenn man aktiv baut, forscht und handelt.
Aus diesem Grund sind ja auch Allianzen wichtig in denen verschiedene Spieltypen sich gegenseitig ergänzen.
Und wenn ich mir deinen Punkteverlauf so ansehe scheint es als Raider ja doch nicht so schlecht zu laufen :-)

Nightliner

Team EtoA

Beiträge: 379

Beruf: Im Keller aus dem Fenster springen

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 21. August 2020, 15:02

Hi Senko,

Das Ziel des Ingenieurs ist grundsätzlich, dass z.B. ein SIGMA Hochenergieschild (Kosten: 300 Mio.) nicht bei jedem Angriff zerstört werden kann. Zudem ist auch zu sehen, dass alle nicht Serrakin Verteidigung nur auf einem Planeten produzieren können, während jeder Raider Flotte auf 15 Planeten prodden kann. Folglich wird Flotte (ausgeschlossen Serrakin) auf Dauer immer stärkere Werte haben als eine Verteidigung.

Zudem ist es nicht so, dass der Ingenieur gratis ist. Man verzichtet auf einen anderen Spezialisten, was je nach Spezialist Produktion, Ress und Zeit kostet. Gratis ist es also bei Weitem nicht.

@ironsky: Deine Argumente machen sehr viel Sinn. Klar wird sich immer jeder über etwas beschweren und es wird irgendwo jedem nicht passen wie es ist. Der Fakt ist, dass Raiden immer mehr und mehr unattraktiver gemacht wird.


Raiden ist meiner Meinung nach trotz Bunker, Infrawiederherstellung etc. diese Runde attraktiver als je zuvor. Ich habe vor R20 kaum geraidet, weil der Zeitaufwand und der Ertrag einfach nicht wirklich gestimmt haben. Diese Runde habe ich es mal versucht und das ist das Resultat per heute: Raids: 10`335`820`984 t. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es User mit mehr Raids als dem gibt.
Tobi9900 - NightLiner - Cubbi - ShadowLight - Inglorious - B.A. Baracus - Feed_Me_More - Acedia - dumBass - Nincompoop - Chillerbeans - dulliThor

16

Donnerstag, 27. August 2020, 18:17

Raiden ist meiner Meinung nach trotz Bunker, Infrawiederherstellung etc. diese Runde attraktiver als je zuvor.


Schwachsinn.

Ich habe vor R20 kaum geraidet


Womit die Aussage oben soviel Aussagekraft wie ein Leerzeichen hat.

weil der Zeitaufwand und der Ertrag einfach nicht wirklich gestimmt haben.


Stimmen durch Infrawiederherstellung erst recht nicht mehr.

17

Donnerstag, 3. September 2020, 16:20

Kleinere Anpassung die ich als Notwending betrachte sind:

Einzahlen in Allianzkasse dauert 24h (transporter Fliegt los und holt res in 24h ab)


Recylcing:
xx% der Bauzeit der Schiffe/Defanlagen um sie zu Recylen

18

Donnerstag, 3. September 2020, 22:23

Zitat von »Senko«

Einzahlen in Allianzkasse dauert 24h (transporter Fliegt los und holt res in 24h ab)
*oo* *oo* *oo*

19

Freitag, 4. September 2020, 08:26

Würd schon reichen, wenn sie durch die EMP Raks deaktiviert wird... selbes für Recycling.

isitar

Kommunikationsoffizier

Beiträge: 31

Wohnort: Aargau

Beruf: Software-Engineer

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 4. September 2020, 19:38

Einzahlen in Allianzkasse dauert 24h (transporter Fliegt los und holt res in 24h ab)


Ich möchte mal einen sehen, der seine Ress 24h stehen lässt, nur damit sie in die Alli-Kasse einbezahlt werden können. *oo*
R1 - ~2009 Red Dragon
R18 - Heute Isitar