Du bist nicht angemeldet.

[BONUS / MALUS] Nahrung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EtoA Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. April 2020, 04:51

Nahrung

Moin!

Ich weiß, die Nahrung wurde erst später, durch Bauzeitoptimierung, nützlich gemacht :)

Warum wird der Verbrauch der Nahrung, bis heute, nicht in den Punkten berücksichtigt?!

2

Dienstag, 14. April 2020, 04:57

Im Moment spiegeln die Punkte den Ausbau wieder. Wenn man die verwendete Nahrung mit einrechnet, kann man fast nach belieben Nahrung in Punkte umwandeln, ohne das man die anderen Ressourcen benötigt oder viel ausbauen muss. Das macht irgendwie wenig Sinn.

3

Dienstag, 14. April 2020, 05:14

Verstehe dein Argument nicht!
Nahrung ist doch, wie andere Rohstoff, produzier und verbrauchbar! Wenn die Leute Lust haben, unmengen an Nahrung in Punte umwandeln, steigert das weder die Produktion, noch die Flottenstärke! Also lass die doch machen, wenn die meinen....

4

Dienstag, 14. April 2020, 15:12

So kompliziert ist mein Argument doch gar nicht: Die Punkte sollen den Ausbau wiederspiegeln und nicht, wie viel Nahrung jemand verbrannt hat. Das interessiert ja nun wirklich niemanden. Wieso sollte man es also ändern?
Mal abgesehen davon, dass dann für jeden Spieler der individuelle Nahrungsverbrauch für alle Gebäudestufen, Schiffsbauaufträge und Forschungen festgehalten werden müsste...

5

Dienstag, 14. April 2020, 17:34

Also, eigentlich ist es ganz einfach:

Die Rohstoffe die für den Ausbau gebraucht werden, geben Punkte. Damit bekommen alle für eine Ausbaustufe die gleichen Punkte.

Die Nahrung, die die Bewohner verbrauchen damit der Ausbau schneller geht, geht nicht in den Ausbau, sondern in die Bewohner und gibt damit auch keine Punkte.

Würde es für die Nahrung, die die Bewohner verbrauchen, anteilig Punkte geben, wären die gesamten Statistiken ohne jegliche Aussagekraft.

cu Lukulus

6

Dienstag, 14. April 2020, 21:57

Vor allem bilden die Punkte nicht ab, wie viel verbraucht wurde, sondern was bei dir im Imperium steht. Wenn du ein Schiff verlierst, verlierst du auch den Wert des Schiffs in Punkten. Das gleiche lässt sich über die Gebäude auf einem Planeten sagen, deren Punktewert bei einer Auflösung der Kolonie verloren geht. Die Nahrung wäre hier aber unabhängig davon, weil sie sich nicht im Wert des Schiffs oder des Gebäudes widerspiegelt. Ansonsten müsstest du beim Verkauf und Kauf von Schiffen klar deklarieren können, welches Schiff du verkaufst. Im Falle einer Invasion wäre die Absurdität schließlich perfekt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Swisslink« (14. April 2020, 23:32)


7

Dienstag, 14. April 2020, 23:27

Aah, danke Swiss! Jetzt gebe ich mich geschlagen :D
Die Statistik sagt also nichts über die verbrauchten Rohstoffe aus, sondern es geht nur um das, was letzendlich gebaut wurde!
"Für 1000 verbaute Rohstoffe bekommt der Spieler 1 Punkt in der Statistik" hatte mich wahrscheinlich zu sehr auf die Beschreibung versteift...