Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EtoA Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 10:30

Tutorial ausführlich

Willkommen, werter neuer Imperator in den Galaxien Andromedas !!

Der Grundgedanke des Spieles (wie bei fast allen Aufbau-BG´s) liegt darin, durch Rohstoffe Gebäude und Schiffe zu bauen. Bei EtoA jedoch sind die Möglichkeiten ungleich größer und vielfältiger. Dieses Tutorial soll euch ein wenig Entscheidungshilfe geben, erfolgreich den Wirren des Universums zu trotzen.


Die Rohstoffe:

Es gibt in EtoA 5 verschiedene Arten von Rohstoffen.
- Titan, Grundstoff zum Bau von fast Allem. Wird mit fortschreitendem Spiel zur Massenware. zum Massenprodukt
- Silizium, für Forschung und Schiffe. Zu Beginn sehr rar, wird aber im weiteren Verlauf auch zum Massenprodukt.
- PVC, Man meint man hat genug, wenn man es dann braucht (vor allem für den Schiffsbau) hat man immer zu wenig.
- Tritium, als Treibstoff überlebensnotwendig. Aber auch zur Forschung wichtig. Ist selten reichlich vorhanden, auch im späteren Spiel keine Massenware. Gut zum Handeln.
- Nahrung, wichig zum schnelleren Bauen von Minen, Schiffen, Forschung und natürlich zum Verschicken von Schiffen. Denn ohne Nahrung wird kein Pilot ein Schiff besteigen.

Diese Rohstoffe können grundsätzlich auf jedem Planeten produziert werden. Durch geschickte Wahl des Sternensystems und des Planeten kann die Produktion einiger Rohstoffe stark erhöht werden, allerdings meist zu Lasten eines anderen Rohstoffes. Genaueres liefert die Hilfe.

Mit den passenden Schiffen kann man Rohstoffe auch im Weltall sammeln, grundsätzlich kann jede Rasse sammeln gehen. Einige Rassen haben jedoch Spezialschiffe, welche dafür besser geeignet sind. Auch hier hilft die Hilfe.
Sammeln kann man
- Asteroiden (Titan, Silizium, PVC),
- Sternennebel (Silizium),
- Gasplaneten (Tritium)
- Trümmerfelder durch Kämpfe (Titan, Silizium, PVC)

Das Ganze ist natürlich zeitaufwendig und reicht auf keinen Fall aus um einen Account ausbauen zu können. Dies bringt uns zum nächsten Teil des Tutorials:


Die grundsätzlichen Spielweisen:

- Der Miner: (Zeitaufwand Gering/Mittel)
Er spielt sein Spiel gemütlich und lebt fast ausschließlich von seiner eigenen Ressourcen-Produktion. Nebenbei wird er auch im Weltall Ressourcen sammeln gehen. Dabei werden die Ressourcen meist in größere Minen investiert. Nur ein kleiner Teil ihrer Ressourcen wandert in Schiffe oder Verteidigung. Vor dem Miner braucht man sich grundsätzlich nicht zu fürchten, jedoch sollte man nicht denken es sind leichte Opfer, denn sie haben oft Freunde unter den 24/7 Spielern (ständig online); welche ihnen gerne helfen. Oder sie haben sich einer Allianz angeschlossen, die sie beschützen kann.

- Der Fleeter: (Zeitaufwand Hoch)
Er gehört zu den aggressiven Spielern in EtoA. Er deckt seinen zusätzlichen Bedarf an Ressourcen durch Raiden (Stehlen von Ressourcen) oder aber durch Kämpfe mit anderen Spielern. Dafür wandert ein Großteil seiner Produktion in Schiffe. Der Vorteil ist dabei die abschreckende Wirkung einer großen Flotte. (Der Nachteil ist, wenn die Flotte mal zerstört werden sollte ist es für ihn wesentlich schwieriger, wieder an neue Flotte zu kommen, da seine Eigen-Produktion an Ressourcen nicht ausreicht). Das Einzige was gegen den Fleeter hilft ist Ressourcen und Schiffe in Sicherheit zu bringen (Saven) oder ihm mittels einer Verteidigung welche ihm ordentliche Verluste beibringt, die Lust zu nehmen. Sollten man öfters von dem gleichen Fleeter geraidet werden so kann es durchaus von Nutzen sein, eine freundliche Anfrage zu schicken. Meist wird darauf positiv reagiert.

- Der Händler: (Zeitaufwand Mittel)
Er hat sich auf das Handeln von Waren und Schiffen spezialisiert. Er baut seine Markplätze hoch aus um immer genug große oder kleine Angebote in den Marktplatz stellen zu können. Er ist meistens ein ruhiger Geselle der sein Ressourcen-Extra mit dem Verkauf von Waren realisiert. Hier ist die Wahl der Rasse ein entscheidender Faktor. Nahrung oder Tritium oder PVC sind gern genommene Rohstoffe, auch einige Schiffe lassen sich gut verkaufen, sei es sie sind schnell oder haben eine Spezialfunktion. Mehr dazu findet ihr in der Hilfe.

Natürlich kann (und wird wohl) man einen Mix spielen, je nachdem wieviel Zeit man hat oder wo die eigenen Ziele liegen.

Sofern ihr euch jetzt in einem der Profile wiedergefunden habt solltet ihr euch jetzt der Rassenwahl zuwenden.


Die Wahl der Rasse:

Es gibt in EtoA 10 verschiedene Rassen, alle haben einen Bonus oder Malus auf die Produktion bestimmter Rohstoffe. Eine Tabelle findest du in der Hilfe unter Rassen. Alternativ gibt es hier: Boni-Rechner einen Rechner der dich dabei unterstützen kann. Ferner hat jede Rasse spezielle Schiffe, welche nur von dieser Rasse gebaut werden kann. Auch hier bitte die Hilfe aufrufen.

Eine kleine Entscheidungshilfe mit Beispiel:

Liegt einem eher die Spielweise des Händlers sollte man eine Rasse wählen die einen Bonus auf einen eher seltenen Rohstoff hat, oder die Schiffe besitzt mit denen man effektiver im Weltall sammeln gehen kann. (Bsp. Vorgone)
Ist man eher der Fleeter sollte man eine Rasse wählen die schnelle/günstige oder Schiffe mit Spezialfunktionen bauen kann. (Bsp. Minbari)
Als Miner ist evtl. die Rasse Serrakin interessant da sie effektive Verteidigungsanlagen bauen kann. Oder man sucht eine Rasse mit hohem Silizium/Titan Bonus.
Natürlich gibt es für jeden Zweck auch andere Rassen, hier sollte jeder schauen welche Rasse ihm am besten liegt um seine Spielweise am ehesten zu unterstützen. Denn durch geschicktes Kombinieren der Rasse und der Planeten kann man sogar gute Rohstoff-Boni + besondere Schiffe bekommen. Zwar wird man nie ein Top-Fleeter mit Top-Boni bekommen, aber man kann auf jeden Fall näher herankommen.

Das bringt uns zum nächsten Punkt für einen erfolgreichen Einstieg.

Die Wahl des Sternes und des Planeten:

In EtoA gibt es 7 Arten von Sternen und 6 Arten von Planeten. Ein Sternensystem kann verschiedene Planeten beinhalten. Dabei wird jeder Planet den Einflüssen des Sternes ausgesetzt, dh. Die Boni/Mali des Sternes werden in die Berechnung der Boni/Mali der Planeten im Sternensystem mit einbezogen.
Jedes Imperium kann aus max. 15 Planeten bestehen. Jeder Planet gehört dir alleine. Welche Kombination du dir im weiteren Verlauf aussuchst und besiedelst hängt von deiner Spielweise ab. So kann man zb. die Kolonien nahe beieinander legen, oder man nimmt nur eine Kombo und muss dann vll. weiter fliegen weil es diese nicht überall gibt.

Viel entscheidender ist die Wahl der Startkombination, auch wenn sie vll nicht die Optimale für die weitere Spielweise ist. Ausgleichen kann man sie ja durch die Kolonien.
Gerade als Neuling solltest du eine Kombination auswählen die es dir ermöglicht zügig deinen Planeten ausbauen zu können. Boni auf Titan und Silizium sind zu Beginn sehr wichtig. Aber auch Tritium sollte nicht vergessen werden, denn ohne Treibstoff fliegt auch kein Besiedelungsschiff.
Eher nebensächlich sind zu Beginn Bau- bzw. Forschungs-Zeit Boni. Eine Tabelle findest du in der Hilfe. Oder du nutzt dafür den beliebten Boni-Rechner, der das Ganze wesentlich komfortabler macht.

Grundsätzlich zu empfehlen ist ein gelber Stern, da er folgende Boni mitbringt:
+35% Titan
+30% Silizium
+10% PVC

Dazu nehmen wir evtl. einen Eisplaneten:
+10% Titan
+30% Silizium
+25% PVC
+30% Tritium

Die Kombination Gelb/Eis ergibt somit:
+45% Titan
+60% Silizium
+35% PVC
+30% Tritium

Damit läßt sich zu Beginn ganz gut leben. Nicht verschweigen darf man jedoch den Malus von -25% auf Nahrung und die um 10% erhöhte Bauzeit. Zu Beginn sind diese Werte vernachlässigbar, im Laufe des Spieles kann das ganz anders aussehen.
Ferner kann man durch die Wahl der Rasse die Werte ebenfalls noch verändern. Nimmt man zb den Cardassianer mit +60% Nahrung bekommt man einen Bonus von +35% Nahrung bei obiger Kombo. Allerdings auch 10% weniger an Titan/Silizium. Und man hat die Mali/Boni der Rasse dann bei jedem Planeten.



Hier nochmal eine Zusammenfassung:

- Wieviel Zeit will/kann ich aufbringen
- Welche Spielweise liegt mir am ehesten
- Welche Rasse wähle ich dafür (Schiffe, Ressourcen)
- Welche Stern/Planeten-Kombination unterstützt meine Spielweise und kann evtl. Nachteile meiner Rasse ausgleichen.

Neulingen ist angeraten, den Startplaneten so zu wählen das kein Malus bei Titan oder Silizium vorhanden ist. Bei der Wahl der Kolonien kann das wieder anders aussehen.


Viel Erfolg, mein Imperator, möge dein Reich groß und mächtig werden und lange bestehen !


Dein EtoA-Team.

PS: Danke an Deady fürs Grundgerüst. Hat mir sehr geholfen!
Ich bin dein Gott in dieser Welt. Ein Klick von mir und du bist Geschichte........

"Manchmal sieht man den Post vor lauter Buchstaben nicht" © by Raffsack

Ähnliche Themen