Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EtoA Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Fussi

Verträgt keinen Alkohol

Beiträge: 837

Wohnort: Wolfwil

Beruf: Lehrling (Anlagen- und Apparatebauer)

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 30. März 2007, 18:38

Wenn Tiere was bauen würden könnten, Menschen ja auch nicht damit umgehen! ;)

Zitat

Im Haus des Glücks ist der Warteraum das größte Zimmer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fussi« (30. März 2007, 18:39)


Zebulon

Möchtegern-Intellektuelle Nervensäge

  • »Zebulon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Wohnort: Sargans (CH)

Beruf: Elektroplaner EFZ

  • Private Nachricht senden

42

Freitag, 30. März 2007, 19:49

Zitat

Original von fussballgott
Wenn Tiere was bauen würden könnten, Menschen ja auch nicht damit umgehen! ;)


doch, der mensch kann in ein vogelnest sitzen, er kann es auch nachbauen
der mensch kann auch in einen biberdamm krabbeln

zum thema: was ist intelligenz:
intelligenz ist für mich, die fähigkeit sich entscheiden zu können, dinge miteinander verbinden zu können,
die fähigkeit dinge zu tun, die nicht in der natur dieser spezies verankert sind,
das ist Intelligenz für MICH, und kommt mir nicht wider mit engstirnig, das ist die MEINUNG die ich JETZT habe, ob ich richtig liege oder ob ich meine Meinung nach dem nächsten Post ändere ist unklar

UND DAS SAGT WIKIPEDIA:
Bedeutungen:

[1] nur Singular: eine besondere geistige Fähigkeit; Klugheit
[2] nur Singular: die Schicht der Intellektuellen
[3] Vernunftwesen
wikipedia - intelligenz
Ignoranz
Deine Welt ist so klein,
du könntest dich selbst von hinten schubsen
und dich trotzdem noch darüber wundern,
wer dir in den rücken fällt.

Glück
Einer von vielen Wegen,
sein Glück zu finden, ist,
schon gar nicht danach zu suchen.

43

Freitag, 30. März 2007, 19:57

Tiere können nicht denken oder selber entscheiden.
Sie haben keine Intelligenz.
Aber sie haben einen Instinkt, der ihnen sagt was sie tun und wie sie reagieren.

44

Freitag, 30. März 2007, 22:23

genau aus diesem grund wird der mensch auch klüger als das tier bezeichnet, nur weil die menschheit gelernt hat einen instinkt zu unterdrücken sind wir jetzt eigentlich so weit von der tierwelt entfernt.

45

Freitag, 30. März 2007, 22:53

zebulon, es haben sich schon andere als du oder ich sich daran versucht, Intelligenz zu definieren.
Und sind daran gescheitert.

Und wenn schon wiki, dann sinnvoll, und nicht einen Duden für arme. "...zum Finden optimaler Problemlösungen" und dein Link wars ja wohl nicht wirklich, hm?

Zitat

Intelligenz (lat.: intelligentia „Einsicht, Erkenntnisvermögen“, intellegere „verstehen“) bezeichnet im weitesten Sinne die Fähigkeit zum Erkennen von Zusammenhängen und zum Finden optimaler Problemlösungen.

Hinsichtlich der unterschiedlichen Bereiche der Problemstellungen werden auch unterschiedliche Arten von Intelligenz unterschieden. Eine gute allgemeine Definition gibt Thurstone, der mit der Multiple-Faktoren-Theorie folgende Einzelfaktoren nennt: räumliches Vorstellungsvermögen, Rechenfähigkeit, Sprachverständnis, Wortflüssigkeit, Gedächtnis, Wahrnehmungsgeschwindigkeit, logisches Denken. Mit diesen Faktoren wird die Befähigung gegeben, mit Bildung und Wissen etwas anfangen zu können (was sozusagen im Gegensatz zu Weisheit steht, die dieses voraussetzt).
In der Psychologie ist Intelligenz ein Sammelbegriff für die kognitiven Fähigkeiten des Menschen, also die Fähigkeit, zu verstehen, zu abstrahieren und Probleme zu lösen, Wissen anzuwenden und Sprache zu verwenden.


Hier der Link zum Thema an sich: http://de.wikipedia.org/wiki/Intelligenz
Und hier der Link zum Fettgedruckten: http://de.wikipedia.org/wiki/Faktorenanalyse

Das der Mensch das intelligenteste Wesen auf der Erde ist, ist unstrittig. Nur ist das hier auch nicht Thema.
Ich bin dein Gott in dieser Welt. Ein Klick von mir und du bist Geschichte........

"Manchmal sieht man den Post vor lauter Buchstaben nicht" © by Raffsack

Zebulon

Möchtegern-Intellektuelle Nervensäge

  • »Zebulon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 430

Wohnort: Sargans (CH)

Beruf: Elektroplaner EFZ

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 31. März 2007, 09:29

Zitat

In der Psychologie ist Intelligenz ein Sammelbegriff für die kognitiven Fähigkeiten des Menschen, also die Fähigkeit, zu verstehen, zu abstrahieren und Probleme zu lösen, Wissen anzuwenden und Sprache zu verwenden.

also besitzen tiere überhaupt keine intelligenz?

Zitat

zebulon, es haben sich schon andere als du oder ich sich daran versucht, Intelligenz zu definieren.

da bin ich anderer meinung, jeder mensch hat zu jeder sache eine eigene Definition, auch jeder mensch (oder die meisten) haben ihre eigene definition von intelligenz
trotzdem glaub ich auch nicht das intelligenz allgemein zu definieren ist

Zitat

Das der Mensch das intelligenteste Wesen auf der Erde ist, ist unstrittig.

kommt auch wieder auf die definition drauf an, aber jap, haste mich überzeugt
aber ich kann mir einfach nicht vorstellen wie. Wie will ein tier intelligenter sein als ein mensch?

Zitat

Nur ist das hier auch nicht Thema.


jo da hast du auch recht, obwohl man, bevor man über intelligentes leben im all reden kann, auch verstehen muss was MAN SELBST und DIE ANDEREN über intelligenz denken und was sie glauben was das ist
Ignoranz
Deine Welt ist so klein,
du könntest dich selbst von hinten schubsen
und dich trotzdem noch darüber wundern,
wer dir in den rücken fällt.

Glück
Einer von vielen Wegen,
sein Glück zu finden, ist,
schon gar nicht danach zu suchen.

47

Samstag, 31. März 2007, 10:31

auch Tieren haben Intelligenz. Zb gibt es Raben die ihre reifen Früchte auf die Strasse werfen damit ein Auto drüberfährt und sie an die Frucht kommen.

Das hat mit Instinkt nix zu tun, sondern mit beobachten und reagieren.

Und auch Primaten haben Intelligenz, wenn sie selbsttätig mit einem Hilfsmittel an Nahrung kommen. Gibt genügend Beispiele dafür.
Und schliesslich war es ja auch der Affe, der gemerkt hat, das man mit einem Knochen besser auf einen Schädel hauen kann als mit der Hand.
Und hat das dann verfeinert.
Und die Intelligenz hat er immer noch.

Trotzdem ist das Thema Leben im All ist wie intelligent. Und da sollte man auch drauf zurückkommen.
Ich bin dein Gott in dieser Welt. Ein Klick von mir und du bist Geschichte........

"Manchmal sieht man den Post vor lauter Buchstaben nicht" © by Raffsack

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher