Du bist nicht angemeldet.

Nightliner

Team EtoA, Chat-Admin

  • »Nightliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Beruf: Im Keller aus dem Fenster springen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Januar 2019, 23:08

Regelüberarbeitung

Geehrte EtoA'ner,

Während der Runde 18 wurden einige "Schlupflöcher" in den Regeln ausgenutzt. Aufgrund dieser Ereignisse sowie eurem Wunsch genauere Regeln zu haben, haben wir die Regeln, insbesondere Chat- und Pushing-Regel, überarbeitet. Den Entwurf findet ihr hier.

Wir würden euch dennoch bitten die Regeln genau durchzulesen und uns Inputs zu geben. Wir werden die Regeln bei guten Inputs nun auch während einer Runde mit einer Ingame-Benachrichtigung ändern.
Verstösse gegen eine Regel, welche in der Runde überarbeitet wurde, werden rückwirkend nicht geahndet!

§1 - Nur ein Account
(1.) Jeder User darf nur einen Account bespielen.
(2.) Der angegebene Name muss mit der Person welche diesen Account bespielt übereinstimmen (temporäre Ausnahme bildet das Sitting).
(3.) Die angegebene E-Mailadresse darf pro Runde nur von einem Account verwendet werden; der Spieler muss direkten Zugriff darauf haben.
(4.) Sollte ein Spieler gegen Absatz 2-3 verstoßen, so kann dies mit einer temporären Sperre geahndet werden. Bei bewusstem Verstoß kann eine Löschung des/der Accounts erfolgen.
(5.) Es ist erlaubt, den Account eines anderen Mitspielers (z.B. als Urlaubsvertretung) zu verwalten (Sitten).
(6.) Sitter werden ingame unter „Einstellungen --> Sitting“ angegeben. Jeder Account hat eine bestimmte Anzahl an Sittertagen zur Verfügung. (Für längere/weitere Abwesenheiten ist der Urlaubsmodus gedacht).
(7.) Wenn jemand mehrere Accounts bespielt (sog. Multis), werden sämtliche Accounts dauerhaft gesperrt oder auf Wunsch des Users gelöscht.

§2 - Nickname
(1.) Der Nickname muss gut lesbar sein und darf keine Spezialzeichen oder -schriften (z.B. asiatisch, östlich, arabisch) enthalten. Die Benutzung von Sonderzeichen ist erlaubt, sofern der Name dadurch lesbar bleibt.
(2.) Nickname-Änderungen in einer laufenden Runde sind erlaubt, werden aber im öffentlichen User-Profil angezeigt. Gleiches gilt für Account-Wechsel. Bei Missbrauch dieser Regel wird die Anzahl der Änderungen begrenzt.
(3.) Nick- und Allianzfaking ist verboten.
- Wenn sich jemand einen Nicknamen eines anderen zulegt kann dies im Forum unter der Rubrik Regelverstöße gemeldet werden.
- Wenn Beweise für das Recht auf den Namen vorhanden sind (z.B. Verwendung in einer vorherigen Runde), hat der betreffende Spieler seinen Nick zu ändern.
- Gleiches gilt für Allianznamen und/oder "Tags"
(4.) Nicknames dürfen keine beleidigende, oder rassistische Äußerungen/Anspielungen enthalten.

§3 - Spieler am gleichen Computer (gleiche IP-Adresse)
(1.) Gehen mehrere Accounts vom gleichen Computer online oder weisen sonst die gleiche IP-Adresse auf, so sind die betroffenen User unter „Einstellungen -> Multis“ einzutragen. Jeder einzelne User muss alle anderen Accounts eintragen. Wird festgestellt, dass mehrere Benutzer den gleichen Computer verwenden, sich aber nicht gegenseitig eingetragen haben, müssen alle betroffenen User mit einer Sperre rechnen.
(2.) Die Spielleitung hat das Recht, bei Verdacht auf Multi-Missbrauch die betreffenden Accounts solange in den Urlaubsmodus zu setzen (der Account ruht), bis eine Klärung des Sachverhaltes stattgefunden hat. Das Glaubhaftmachen der Rechtmäßigkeit des gemeinsamen Einloggens obliegt dem/den betreffenden Spieler(n).
(3.) Es ist nicht erlaubt die Multierkennungsfunktion zu missbrauchen. Mehrmaliges Ein- und Austragen (z.B. bei nicht dauerhaften Besuchen) anderer User ist nicht erlaubt und wird ebenfalls bestraft.
(4.) Gegenseitiges Angreifen ist verboten. Hiervon ausgenommen sind Angriffe mit dem ausschließlichen Ziel eine Technologie zu stehlen (Spio-Atts). Gemeinsame Allianzangriffe/-verteidigungen sind ebenfalls gestattet.
(5.) Während eines aktiven Sittings sind Handeln und Angreifen zwischen Sitter und Gesittetem ohne Ausnahme verboten. Gemeinsame Allianzangriffe/-verteidigungen sind hingegen gestattet.
(6.) Zuwiderhandlungen werden mit einer Sperre von mindestens 12 Stunden geahndet.

§4 - Cheating/Bugusing
(1.) Das Ausnutzen von Programmierfehlern (Bugs) ist verboten.
(2.) Sollte ein Spieler einen Bug finden, ist Selbiger sofort zu melden. Die Meldung hat per Ticket an die Game-Administration zu erfolgen.
(3.) Nutzt ein Spieler einen Bug zu seinem Vorteil und meldet ihn anschließend gilt dies ebenfalls als Bugusing.
(4.) Nutzt ein Spieler einen Bug aufgrund Unwissenheit kann die Spielleitung den Account in Urlaubsmodus setzen (der Account ruht), bis eine Klärung des Sachverhaltes stattgefunden hat. Das Glaubhaftmachen der Unwissenheit obliegt dem betreffenden Spieler.
(5.) Das Ausnutzen/Nichtmelden eines Bugs kann zur dauerhaften Sperrung nicht nur des Accounts, sondern auch des Spielers selbst führen.

§5 - Pushregel
Unter Pushen versteht man die unverhältnismäßige Bevorteilung eines Accounts durch einen/mehrere andere Accounts. Dies kann z.B. durch das Überlassen von Rohstoffen, Schiffen, Planeten usw. ohne bzw. unverhältnismäßige Gegenleistung geschehen. Dabei ist es unerheblich, auf welchem Wege dieses Überlassen stattfindet.
(1.) Es ist verboten einen anderen Account zu pushen.
(2.) Das gegenseitige Angreifen um Ressourcen zu "tauschen" (Handeln durch Abraiden) ist nicht gestattet.
(3.) Es ist allen Mitgliedern einer Allianz gestattet, dasTF eines anderen Allianzmitgliedes auch ohne Beteiligung am Kampf einzusammeln. Das Melden über das Einsammeln des TF´s hat innerhalb 24h an die Admins zu erfolgen. Hierzu ist die Ticketvorlage Aufteilen eines Trümmerfeldes zu beachten. Das TF wird anschliessend von einem Admin an die beteiligten Spieler verteilt.
(4.) Bei Nichtbeachten wird eine Sperre wegen Pushing verhängt.
(5.) Das Aufteilen des „Allianz-Tf´s“ mittels "Erraiden beim Einsammler" ist verboten. Ebenfalls ist es dem einsammelnden Allianzmitglied nicht erlaubt, das TF zu verbauen.
(6.)"Abschlusskämpfe" (AKBs) müssen bis 24 Stunden vor dem Kampf den Admins mittgeteilt werden. Der angegriffene Spieler darf keine Ressourcen auf seinem Planeten liegen haben. Das entstandene Trümmerfeld gehört der Partei, welche weiterspielt. Es ist jedoch anderen Spielern, außerhalb der Allianzen der beteiligten Spieler gestattet das entstandene Trümmerfeld zu sammeln.
(7.) Das "kicken" eines Allianzmitglieds welches eine Sperre erhalten hat, um diesen zu "raiden" ist nicht gestattet.( Spieler welche aus einer Allianz gekickt werden, oder diese verlassen haben, dürfen erst nach 3 Tagen von Mitgliedern der ehemaligen Allianz angegriffen werden)
(8.) Es ist verboten speziell erhaltene Eventschiffe wie den Kristnas- oder den Pumpkin Explorer per Marktplatz zu verkaufen.
(9.) Zuwiderhandlungen gegen obige Punkte werden mit einer Sperre von mindestens 12h bestraft.

§6 - Angriffsregelung
(1.) Ein Spieler darf, wenn sich die Allianzen der Beteiligten nicht im Krieg befinden oder er allianzlos ist:
- Innerhalb von 24 Stunden maximal 5x denselben Spieler angreifen.
- Denselben Planeten nur 2x innerhalb von 24h angreifen, jedoch muss ein Abstand von mindestens 6h zwischen den Angriffen eingehalten werden.
- Ein Angriff kann eine Welle von max. 3 Flotten beinhalten, welche alle innerhalb eines Zeitraums von max. 15 Minuten auf dem Planeten des Verteidigers eintreffen müssen.
(2.) Diese Regelung gilt auch für Spieler, welche als inaktiv gekennzeichnet sind.
(3.) Angriffe mit Schiffen welche keine Kampfkraft haben (Erkundungssonden o.ä.) gelten nicht als Angriffe.
(4.) Angriffe mit Raketen sind von dieser Regelung ebenfalls ausgenommen.
(5.) Verstöße gegen die Angriffsregeln werden nicht automatisch erfasst und bearbeitet. Eine Strafe wird nur nach Anzeige durch den geschädigten User verhängt.
(6.) Missachtungen der Angriffsregeln müssen binnen 10 Tagen gemeldet werden, danach verfallen Selbige. Hiervon ausgenommen sind Meldungen von Spielern, welche länger inaktiv waren. Diese müssen die Angriffe innerhalb von 10 Tagen nach ihrer Rückkehr in das Spiel den Admins per Ticket melden.
(7.) Bei einer Account-Übernahme verfallen sämtliche vorhergehenden Angriffsregelverletzungen.
(8.) Es werden ausschließlich Meldungen über das Ticketsystem ingame bearbeitet. Hierbei ist folgende Form zu beachten: Wie melde ich eine Angriffsregelverletzung
(9.) Sanktionen:
- Jede Angriffsregelverletzung wird grundsätzlich mit 12h Sperre plus 12h für jede weitere verletzte Regel geahndet.
- Sollte der Angreifer innerhalb einer Woche nochmals bei demselben Spieler eine Regel verletzen, so wird er für 24h (12h je zusätzlich verletzter Regel) gesperrt.
- Die maximale Sperrdauer beträgt 48h

§6a - Kriege zwischen Allianzen
(1.) Ein offizieller Krieg herrscht dann, wenn eine Allianz der Anderen den Krieg über das Allianzmenü erklärt. Der öffentliche Text muss einen vernünftigen Anlass (Vorfall o.ä.) enthalten, die passende Begründung sowie die Bedingungen für ein vorzeitiges Beenden der Angriffe. Es wird ein angemessener Schreibstil erwartet. Werden diese Formalia nicht eingehalten kann der Krieg für ungültig erklärt werden, oder die beteiligten Mitglieder der Allianz werden mit einer Sperre geahndet.
(2.) Unabhängig von Abs. 1 muss ein öffentlicher Text im Rathaus erstellt werden, welcher die Kriegserklärung enthält. Dieser Text muss nicht im RPG-Style, auch wenn dies gewünscht ist, geschrieben sein, jedoch eine Begründung enthalten.
Ein Verstoss gegen diesen Punkt wird mit einer Sperre von 6 Stunden für den Spieler, welcher die Kriegserklärung veröffentlicht hat geahndet.
(3.) Wenn eine Allianz einer anderen offiziell den Krieg erklärt,
- kann die doppelte Anzahl von Flotten eingesetzt werden (10 Angriffe pro 24h, max. 3x den gleichen Planeten).
- Eine Welle kann aus bis zu 4 Flotten innerhalb von 15 Minuten bestehen.
- Bei Angriffen auf denselben Planeten muss jedoch auch ein Abstand von 6h eingehalten werden.
- Nach Kriegsende herrscht eine Friedenspflicht, in welcher kein erneuter Krieg begonnen werden kann. Das (normale) Angreifen ist jedoch gestattet und unterliegt dann wieder den in §6 genannten Regeln.

§6b - Angriffe zur Verhinderung des Urlaubsmodus
(1.) Wird ein Spieler mittels langsam fliegender Flotten dauerhaft daran gehindert in den Urlaubsmodus zu gehen, wird dies mit einer Sperre von 24h bestraft. Die Sperre trifft jeden, der sich am Blocken des Urlaubsmodus beteiligt.
(2.) Die Sperre tritt ein, wenn ein Spieler länger als 12h angeflogen wird. Es spielt hierbei keine Rolle, ob eine oder mehrere Flotten (auch mit zeitlichen Abständen) fliegen oder ob einer oder mehrere Spieler daran beteiligt sind.
(3.) Die Sperrung erfolgt erst, nachdem der betreffende Spieler durch die Game-Administration aufgefordert wurde abzubrechen und dieser Aufforderung nicht innerhalb von 12h Folge leistet.
(4.) Der geblockte Spieler ist danach aber verpflichtet in den Urlaubsmodus zu wechseln.

§7 - Löschung des Accounts
(1.) Die Löschung des Accounts kann in den Einstellungen beantragt werden. Nach Eingang wird der Account automatisch in den Urlaubsmodus versetzt. Nach 5 Tagen wird er endgültig gelöscht.
(2.) Wird innerhalb von 5 Tagen der Löschantrag annuliert, verbleibt der Account im Urlaubsmodus und kann 2 Tage nach aktivieren des Löschmodus beendet werden.

§8 - Administratoren
(1.) Game-Administratoren (Game-Admins) sind für den geregelten Spielablauf zuständig. Ihnen obliegen insbesondere die Bearbeitung der Tickets und die Einhaltung/Überwachung der Regeln. Game-Admins haben einen eigenen Account im Spiel um ingame erreichbar zu sein oder um Fehler nachvollziehen zu können. Sie dürfen mit diesen Accounts nicht in das Spielgeschehen eingreifen.
(2.) Game-Admin-Accounts sind klar als solche gekennzeichnet. Es ist strengstens untersagt einen solchen Account anzugreifen oder auszuspionieren.
(3.) Zuwiderhandlung kann mit einer Sperre von 24h bestraft werden.
(4.) Chat/Foren-Administratoren sind für die Verhaltensweisen/Kommunikation der Spieler untereinander zuständig. Ihnen obliegen insbesondere die Beurteilung von Äußerungen und die Einhaltung der Regeln im Chat und im Forum.
(5.) Ihr Zuständigkeitsbereich umfasst nicht die Kommunikation mittels ingame-pm´s.
(6.) Die Abs. 2 + 3 sind bei Chat/Foren-Admins außer Kraft gesetzt.
(7.) Chat/Foren-Admins haben keinen Zugriff auf rundenspezifische Informationen aus dem Administrierungs-Tool (z. B. personenbezogen Daten, Flottenbewegungen usw.)
(8.) Wird ein Admin von einem User in irgendeiner Weise beleidigt oder seine Handlung in einem unangemessenen Ton in Frage stellt, so kann dieser User gesperrt werden. Dies gilt sowohl für Äußerungen ingame per PM und Ticket als auch für das Forum oder den Chat. Die Mindestsperrdauer beträgt 24h.
(9.) Eine Entscheidung eines Admins ist grundsätzlich unanfechtbar. Dies schließt jedoch die Möglichkeit eines Einspruches nicht aus, welcher den Admins in angemessener Form vorgetragen werden kann.

§9 - Beleidigung/Spam ingame
(1.) Eine funktionierende Kommunikation unter den Spielern setzt voraus, dass die Mitglieder gewisse Verhaltensregeln einhalten. Dazu gehört, dass sich Spieler gegeneinander nicht verletzend, verleumderisch, beleidigend, diskriminierend, rassistisch oder anderweitig gesetzeswidrig äußern.
(2.) Das Rathaus ist eine interne Funktion zum Veröffentlichen von Allianznews. Es ist nicht dafür gedacht Member für eine Allianz zu werben, zu suchen oder in irgendeiner anderen Form zu akquirieren, sondern ausschließlich zur Bekanntgabe von Kriegen, Bündnissen etc. Es wird ein angemessener Stil verlangt, RPG’s erwünscht.
(3.) Verstöße gegen Abschnitt 1-2 können mit Sperrung des/der Beteiligten geahndet werden. Die Sperrzeit wird je nach Schwere des Vergehens festgelegt, jedoch mindestens 6h.
(4.) Das "Spamen" im Chat ist verboten. Verstösse werden beim ersten Vergehen mit einem temporären Chat-Ban geahndet. Ein weiteres Vergehen führt zu einem permanenten Chat-Ban.
(5.) Das "Spamen" per privater Nachricht ist verboten und wird mit einer Ingame-Sperre von min. 6h geahndet.
(6.) Allgemein gilt, dass nach gesundem Menschenverstand gehandelt wird, sowohl bei der Beurteilung der Äußerungen als auch bei der Festlegung von Sperren/Sperrzeiten.
(7.) Die Verantwortung und endgültige Entscheidungen liegen bei den für die betreffende Runde zuständigen Game-Administratoren.

§9a - Beleidigung Chat
(1.) Der Chat ist eine Plattform für unmittelbare Kommunikation und dient der Interaktion der Spieler untereinander. Diese findet meist mit mehreren Spielern gleichzeitig statt. Sämtliche Äußerungen im Chat werden daher im Kontext betrachtet und dementsprechend gewertet. Daher wird dieser Bereich separat behandelt. §9 Absatz 1 bleibt hiervon unberührt.
(2.) Die offizielle Chatsprache ist deutsch um eine uneingeschränke Kommunikation untereinander zu gestatten.
(3.) Der Chat liegt im Zuständigkeitsbereich des Chat-Administrators (erkennbar am grünen Stern). Er hat das Recht, mündliche Verwarnungen auszusprechen, User temporär/permanent zu bannen oder ingame-Sperren zu verhängen. Seinen Anordnungen ist Folge zu leisten. Er kann Chat-Moderatoren ernennen.
(4.) Chat Moderatoren (erkennbar am grünen Stern) haben das Recht, mündliche Verwarnungen auszusprechen, User temporär zu bannen oder ingame-Sperren zu beantragen. Ihren Anordnungen ist Folge zu leisten.
(5.) Game-Administratoren (erkennbar am gelben Stern) haben im Chat eine unterstützende Funktion. Sie besitzen die gleichen Rechte wie Chat-Administratoren.
(6.) Das Veröffentlichen von fremden Koordinaten ist verboten. Zuwiderhandlungen können mit einer Sperre geahndet werden.
(7.) Sticheleien, exzessives Provozieren, Pöbeleien, "runtermachen", "dissen" und ähnliches sind nicht erwünscht. Verstöße werden beim ersten Vergehen mit einem temporären Chat-Ban geahndet. Weitere Vergehen werden je nach Schwere mit einem temporären oder permanentem Chat-Ban sowie einer Ingame-Sperre von min. 12h geahndet.
(8.) Beleidigungen werden mit einem temporären oder permanentem Chat-Ban sowie einer Ingame-Sperre von min. 24h geahndet.
(9.) Bei der Beurteilung der Absätze 7 und 8 findet §9 Absatz 4 Anwendung.
(10.) Meldungen haben (mit entsprechendem Chat-Auszug) mittels Ticketsystem an die Admins gemeldet zu werden.
(11.) Die Verantwortung und endgültige Entscheidungen liegen beim Chat-Administrator.

§10 - Geltungsbereich
(1.) Gibt es Fälle die in diesen Regeln nicht genannt werden, wird die Spielleitung von Fall zu Fall entscheiden. Die Spielleitung behält sich das Recht vor, diese Regeln jederzeit zu ändern.
(2.) Der Geltungsbereich dieser Regeln ist rundenübergreifend.
(3.) Es gelten ausschließlich die hier in diesem Bereich stehenden Regeln.
Tobi9900 - NightLiner - Cubbi - ShadowLight - Inglorious - B.A. Baracus - Feed_Me_More - Acedia - Nincompoop

Nameless

Imperator

Beiträge: 118

Beruf: Ingenieur Energietechnik

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Januar 2019, 01:35

Vielen Dank für die Überarbeitung der Regeln. Folgend meine Anmerkungen (alles was ich nicht angemerkt habe, find ich super *bravo*):

§3 - Spieler am gleichen Computer (gleiche IP-Adresse)

(4.) Gegenseitiges Angreifen ist verboten. Hiervon ausgenommen sind Angriffe mit dem ausschließlichen Ziel eine Technologie zu stehlen (Spio-Atts). Gemeinsame Allianzangriffe/-verteidigungen sind ebenfalls gestattet.

(5.) Während eines aktiven Sittings sind Handeln und Angreifen zwischen Sitter und Gesittetem ohne Ausnahme verboten. Gemeinsame Allianzangriffe/-verteidigungen sind hingegen gestattet.

(4.) Überflüssige Regel die solange keine Spios im Spiel sind nicht nötig ist. Wenn aber die Möglichkeit besteht, dass die mal wieder kommen kann man die ruhig drin lassen.

(5.) Diese Regel wird seit eh und je mithilfe eines Zwischenhändlers umgangen. Meine Frage hier, braucht es die Regel überhaupt noch?

§4 - Cheating/Bugusing
(5.) Das Ausnutzen/Nichtmelden eines Bugs kann zur dauerhaften Sperrung nicht nur des Accounts, sondern auch des Spielers selbst führen.

(5.) Was ist hier genau gemeint mit ,,sondernd auch des Spielers selbst``. Wie wir in R18 ja gemerkt haben, können Spieler die ihren Account löschen einfach einen neuen machen und weiterspielen. Gilt dies bei dieser Regel nicht?

§5 - Pushregel

(3.) Es ist allen Mitgliedern einer Allianz gestattet, dasTF eines anderen Allianzmitgliedes auch ohne Beteiligung am Kampf einzusammeln. Das Melden über das Einsammeln des TF´s hat innerhalb 24h an die Admins zu erfolgen. Hierzu ist die Ticketvorlage Aufteilen eines Trümmerfeldes zu beachten. Das TF wird anschliessend von einem Admin an die beteiligten Spieler verteilt.

(7.) Das "kicken" eines Allianzmitglieds welches eine Sperre erhalten hat, um diesen zu "raiden" ist nicht gestattet.( Spieler welche aus einer Allianz gekickt werden, oder diese verlassen haben, dürfen erst nach 3 Tagen von Mitgliedern der ehemaligen Allianz angegriffen werden)

(3.) Kleiner Fehler: ,,dasTF``

(7.) Kleiner Fehler: ,,gestattet.( Spieler``

§6 - Angriffsregelung
(9.) Sanktionen:
- Jede Angriffsregelverletzung wird grundsätzlich mit 12h Sperre plus 12h für jede weitere verletzte Regel geahndet.
- Sollte der Angreifer innerhalb einer Woche nochmals bei demselben Spieler eine Regel verletzen, so wird er für 24h (12h je zusätzlich verletzter Regel) gesperrt.
- Die maximale Sperrdauer beträgt 48h

(9.) Die maximale Sperrdauer sollte meiner Meinung nach erhöht werden. Z.B. als fifi am Anfang von R18 mehrere Male von selben Spielern gesperrt wurde weil er die Angriffsregel verletzt hat (Man kann immer genügend Verstosse zusammenfassen für ne 48 h Sperre, dann 2 d warten und das nächste Ticket machen). Aus meiner Sicht: sehr viel unnötiger Aufwand für die Admins.

§6a - Kriege zwischen Allianzen

(1.) Ein offizieller Krieg herrscht dann, wenn eine Allianz der Anderen den Krieg über das Allianzmenü erklärt. Der öffentliche Text muss einen vernünftigen Anlass (Vorfall o.ä.) enthalten, die passende Begründung sowie die Bedingungen für ein vorzeitiges Beenden der Angriffe. Es wird ein angemessener Schreibstil erwartet. Werden diese Formalia nicht eingehalten kann der Krieg für ungültig erklärt werden, oder die beteiligten Mitglieder der Allianz werden mit einer Sperre geahndet.

(2.) Unabhängig von Abs. 1 muss ein öffentlicher Text im Rathaus erstellt werden, welcher die Kriegserklärung enthält. Dieser Text muss nicht im RPG-Style, auch wenn dies gewünscht ist, geschrieben sein, jedoch eine Begründung enthalten.
Ein Verstoss gegen diesen Punkt wird mit einer Sperre von 6 Stunden für den Spieler, welcher die Kriegserklärung veröffentlicht hat geahndet.

(3.) Wenn eine Allianz einer anderen offiziell den Krieg erklärt,
- kann die doppelte Anzahl von Flotten eingesetzt werden (10 Angriffe pro 24h, max. 3x den gleichen Planeten).
- Eine Welle kann aus bis zu 4 Flotten innerhalb von 15 Minuten bestehen.
- Bei Angriffen auf denselben Planeten muss jedoch auch ein Abstand von 6h eingehalten werden.
- Nach Kriegsende herrscht eine Friedenspflicht, in welcher kein erneuter Krieg begonnen werden kann. Das (normale) Angreifen ist jedoch gestattet und unterliegt dann wieder den in §6 genannten Regeln.

Wenn ein unrechtmässiger Krieg erklärt wird und dabei nach den Angriffsregeln im Krieg geflogen wird, folgt da zusätzlich zu der Sperre wegen der unzulässigen Kriegserklärung auch noch eine wegen Angriffsregelverletzung oder wird das zusammengefasst?


v1 r2 - Xamix | v1 r3 - thr34st3r | v1 r4 - Spacehunter | v2 r1 - Spacehunter | v2 r2 - Nameless | v3 r7 - rabbit | v3 r8 - NameLesS | v3 r9 - Nameless | v3 r10 - Buu Huu | v3 r13 - Nameless | v3 r14 - random peanut | v3 Speed 03/17 - Karpador | v3 r15 - yoda | v3 r16 - The_Big_Rip | v3 r17 - Holy Crab | v3 Speed 04/18 - Speedrunde | v3 r18 - Nabla | v3 r19 - Kirby

Iluvader

Kommunikationsoffizier

Beiträge: 30

Wohnort: Rüegsauschachen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Januar 2019, 08:08

§6a - Kriege zwischen Allianzen
(1.) Ein offizieller Krieg herrscht dann, wenn eine Allianz der Anderen den Krieg über das Allianzmenü erklärt. Der öffentliche Text muss einen vernünftigen Anlass (Vorfall o.ä.) enthalten, die passende Begründung sowie die Bedingungen für ein vorzeitiges Beenden der Angriffe. Es wird ein angemessener Schreibstil erwartet. Werden diese Formalia nicht eingehalten kann der Krieg für ungültig erklärt werden, oder die beteiligten Mitglieder der Allianz werden mit einer Sperre geahndet.
(2.) Unabhängig von Abs. 1 muss ein öffentlicher Text im Rathaus erstellt werden, welcher die Kriegserklärung enthält. Dieser Text muss nicht im RPG-Style, auch wenn dies gewünscht ist, geschrieben sein, jedoch eine Begründung enthalten.
Ein Verstoss gegen diesen Punkt wird mit einer Sperre von 6 Stunden für den Spieler, welcher die Kriegserklärung veröffentlicht hat geahndet.
Mir ist dieser Absatz ein Dorn im Auge. Gehts nicht etwas einfacher? Ich werde nicht müde auf den Fall Tyroon hinzuweisen. Er erklärt den Krieg und fliegt KEINEN EINZIGEN Angriff und wird gesperrt weil er einen Öffentlichen Text vergessen hatte. Dies Obwohl er den Text bei der Kriegserklärung extra in einem zugegeben dürftigen RPG Stil verfasst hatte. Woher soll ein Neuling wissen, dass der Text den er für die Kriegserklärung angibt nicht reicht? Der ist doch Öffentlich im Rathaus einsehbar. Ich finde da besteht handlungsbedarf. Ansonst ist Krieg toll, ich mag Krieg.

*Edit*
Vielleicht reichts ja wenns eine Möglichkeit gibt, dass man einfach darauf hingewiesen wird und eine Frist bekommt um die fehlerhafte Kriegserklärung nachzubessern und erst dann die Sperre kommt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Iluvader« (23. Januar 2019, 10:23)


4

Mittwoch, 23. Januar 2019, 10:22

(3.) Die angegebene E-Mailadresse darf pro Runde nur von einem Account verwendet werden; der Spieler muss direkten Zugriff darauf haben.


heißt das nicht:


(3.) Die angegebene E-Mailadresse darf pro Runde nur von einem aktiven Account verwendet werden; der Spieler muss direkten Zugriff darauf haben.



MfG
1FUX

5

Mittwoch, 23. Januar 2019, 10:30

§9 - Beleidigung/Spam ingame
(1.) Eine funktionierende Kommunikation unter den Spielern setzt voraus, dass die Mitglieder gewisse Verhaltensregeln einhalten. Dazu gehört, dass sich Spieler gegeneinander nicht verletzend, verleumderisch, beleidigend, diskriminierend, rassistisch oder anderweitig gesetzeswidrig äußern.
(2.) Das Rathaus ist eine interne Funktion zum Veröffentlichen von Allianznews. Es ist nicht dafür gedacht Member für eine Allianz zu werben, zu suchen oder in irgendeiner anderen Form zu akquirieren, sondern ausschließlich zur Bekanntgabe von Kriegen, Bündnissen etc. Es wird ein angemessener Stil verlangt, RPG’s erwünscht.
(3.) Verstöße gegen Abschnitt 1-2 können mit Sperrung des/der Beteiligten geahndet werden. Die Sperrzeit wird je nach Schwere des Vergehens festgelegt, jedoch mindestens 6h.
Punkt 3. führt ganz einfach dazu das so gut wie nie jemand was ins Rathaus schreiben wird.
(6.) Allgemein gilt, dass nach gesundem Menschenverstand gehandelt wird, sowohl bei der Beurteilung der Äußerungen als auch bei der Festlegung von Sperren/Sperrzeiten.
Das stand schon diese Runde in den Regeln und wie das so raus gekommen ist wissen wir ja. Hoffe das es dieses mal auch wirklich ernst gemeint ist.
§5 - Pushregel
Unter Pushen versteht man die unverhältnismäßige Bevorteilung eines Accounts durch einen/mehrere andere Accounts. Dies kann z.B. durch das Überlassen von Rohstoffen, Schiffen, Planeten usw. ohne bzw. unverhältnismäßige Gegenleistung geschehen. Dabei ist es unerheblich, auf welchem Wege dieses Überlassen stattfindet.
Habe ich diese Runde bereits Thematisiert, der einzige Grund wieso ich noch gespielt habe seit der sperre ist um zu schauen was da alles möglich ist. Wenn Fleet zu BP ohne Nahrung verkaufen keine "unverhältnismässige Bevorteilung" eines Accounts ist dann kann man diese Regel genau so gut einfach weglassen. Es ist ebenfalls möglich Zu Max. verkaufen und zu min. wieder einkaufen. Ist ja alles im Rahmen des MP. Ebenfalls ist es möglich jemandem zu sagen wo die Ress stehen, keiner kann das beweisen.
Fakt ist: Die Regel ist unnötig und belohnt nur diejenigen die wissen was man wirklich darf und was nicht.
(9.) Die maximale Sperrdauer sollte meiner Meinung nach erhöht werden. Z.B. als fifi am Anfang von R18 mehrere Male von selben Spielern gesperrt wurde weil er die Angriffsregel verletzt hat (Man kann immer genügend Verstosse zusammenfassen für ne 48 h Sperre, dann 2 d warten und das nächste Ticket machen). Aus meiner Sicht: sehr viel unnötiger Aufwand für die Admins.
Warum auch immer die Regel für inaktive spieler gilt. Und ich wurde nie vom selben spieler gesperrt. Ausserdem ist es ohne AIN farm nichtmehr lohnenswert sowas zu machen.



Und wozu die ganzen AllianzAtt/deff sachen noch in den Regeln stehen wenn es diese gar nicht mehr gibt verstehe ich auch nicht so ganz. Sowas wird nur neue spieler verwirren.
Im grossen und ganzen habe ich ein neues/besseres Regelwerk erwartet... ich sehe jedoch so gut wie keine Änderungen. *oo*

Nightliner

Team EtoA, Chat-Admin

  • »Nightliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Beruf: Im Keller aus dem Fenster springen

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Januar 2019, 12:35

Vielen Dank für die Überarbeitung der Regeln. Folgend meine Anmerkungen (alles was ich nicht angemerkt habe, find ich super *bravo*):

§3 - Spieler am gleichen Computer (gleiche IP-Adresse)

(4.) Gegenseitiges Angreifen ist verboten. Hiervon ausgenommen sind Angriffe mit dem ausschließlichen Ziel eine Technologie zu stehlen (Spio-Atts). Gemeinsame Allianzangriffe/-verteidigungen sind ebenfalls gestattet.

(5.) Während eines aktiven Sittings sind Handeln und Angreifen zwischen Sitter und Gesittetem ohne Ausnahme verboten. Gemeinsame Allianzangriffe/-verteidigungen sind hingegen gestattet.

(4.) Überflüssige Regel die solange keine Spios im Spiel sind nicht nötig ist. Wenn aber die Möglichkeit besteht, dass die mal wieder kommen kann man die ruhig drin lassen.

(5.) Diese Regel wird seit eh und je mithilfe eines Zwischenhändlers umgangen. Meine Frage hier, braucht es die Regel überhaupt noch?

§4 - Cheating/Bugusing
(5.) Das Ausnutzen/Nichtmelden eines Bugs kann zur dauerhaften Sperrung nicht nur des Accounts, sondern auch des Spielers selbst führen.

(5.) Was ist hier genau gemeint mit ,,sondernd auch des Spielers selbst``. Wie wir in R18 ja gemerkt haben, können Spieler die ihren Account löschen einfach einen neuen machen und weiterspielen. Gilt dies bei dieser Regel nicht?

§5 - Pushregel

(3.) Es ist allen Mitgliedern einer Allianz gestattet, dasTF eines anderen Allianzmitgliedes auch ohne Beteiligung am Kampf einzusammeln. Das Melden über das Einsammeln des TF´s hat innerhalb 24h an die Admins zu erfolgen. Hierzu ist die Ticketvorlage Aufteilen eines Trümmerfeldes zu beachten. Das TF wird anschliessend von einem Admin an die beteiligten Spieler verteilt.

(7.) Das "kicken" eines Allianzmitglieds welches eine Sperre erhalten hat, um diesen zu "raiden" ist nicht gestattet.( Spieler welche aus einer Allianz gekickt werden, oder diese verlassen haben, dürfen erst nach 3 Tagen von Mitgliedern der ehemaligen Allianz angegriffen werden)

(3.) Kleiner Fehler: ,,dasTF``

(7.) Kleiner Fehler: ,,gestattet.( Spieler``

§6 - Angriffsregelung
(9.) Sanktionen:
- Jede Angriffsregelverletzung wird grundsätzlich mit 12h Sperre plus 12h für jede weitere verletzte Regel geahndet.
- Sollte der Angreifer innerhalb einer Woche nochmals bei demselben Spieler eine Regel verletzen, so wird er für 24h (12h je zusätzlich verletzter Regel) gesperrt.
- Die maximale Sperrdauer beträgt 48h

(9.) Die maximale Sperrdauer sollte meiner Meinung nach erhöht werden. Z.B. als fifi am Anfang von R18 mehrere Male von selben Spielern gesperrt wurde weil er die Angriffsregel verletzt hat (Man kann immer genügend Verstosse zusammenfassen für ne 48 h Sperre, dann 2 d warten und das nächste Ticket machen). Aus meiner Sicht: sehr viel unnötiger Aufwand für die Admins.

§6a - Kriege zwischen Allianzen

(1.) Ein offizieller Krieg herrscht dann, wenn eine Allianz der Anderen den Krieg über das Allianzmenü erklärt. Der öffentliche Text muss einen vernünftigen Anlass (Vorfall o.ä.) enthalten, die passende Begründung sowie die Bedingungen für ein vorzeitiges Beenden der Angriffe. Es wird ein angemessener Schreibstil erwartet. Werden diese Formalia nicht eingehalten kann der Krieg für ungültig erklärt werden, oder die beteiligten Mitglieder der Allianz werden mit einer Sperre geahndet.

(2.) Unabhängig von Abs. 1 muss ein öffentlicher Text im Rathaus erstellt werden, welcher die Kriegserklärung enthält. Dieser Text muss nicht im RPG-Style, auch wenn dies gewünscht ist, geschrieben sein, jedoch eine Begründung enthalten.
Ein Verstoss gegen diesen Punkt wird mit einer Sperre von 6 Stunden für den Spieler, welcher die Kriegserklärung veröffentlicht hat geahndet.

(3.) Wenn eine Allianz einer anderen offiziell den Krieg erklärt,
- kann die doppelte Anzahl von Flotten eingesetzt werden (10 Angriffe pro 24h, max. 3x den gleichen Planeten).
- Eine Welle kann aus bis zu 4 Flotten innerhalb von 15 Minuten bestehen.
- Bei Angriffen auf denselben Planeten muss jedoch auch ein Abstand von 6h eingehalten werden.
- Nach Kriegsende herrscht eine Friedenspflicht, in welcher kein erneuter Krieg begonnen werden kann. Das (normale) Angreifen ist jedoch gestattet und unterliegt dann wieder den in §6 genannten Regeln.

Wenn ein unrechtmässiger Krieg erklärt wird und dabei nach den Angriffsregeln im Krieg geflogen wird, folgt da zusätzlich zu der Sperre wegen der unzulässigen Kriegserklärung auch noch eine wegen Angriffsregelverletzung oder wird das zusammengefasst?


Betreffend Multi/Zwischenhändler:
Multis sollen sich nicht gegenseitig angreifen können. Deshalb bleibt diese Regel so drin. Über die Spioangriffe kann man diskutieren.
Zwischenhändler sind unterdessen normal geworden. Dennoch ist es schwierigier exessives Pushing über den Markt zu betreiben, solange eine 3. Person involviert ist. Zwischen 2 Accounts unter einer Kontrolle geht das ziemlich fix. Hat also mit der Pushingregel zu tun.

Bugusing:
Je nach Schwere des Vergehens können wir auch eine E-Mail resp. einen realen Namen verbieten.

Angriffsregel:
Was wäre dein Vorschlag? Gar kein Limit?

Fehler: Korrigiert, danke.

Krieg: Nein, da der Zustand des Krieges gegeben ist, zurecht oder unzurecht gelten die Kriegsregeln.

Woher soll ein Neuling wissen, dass der Text den er für die Kriegserklärung angibt nicht reicht? Der ist doch Öffentlich im Rathaus einsehbar. Ich finde da besteht handlungsbedarf. Ansonst ist Krieg toll, ich mag Krieg.


Genau darum haben wir diese Regel geändert. Es wird nur verlangt, dass in angemessenem Stil geschrieben wird und der Text eine Kriegserklärung sowie deren Begründung enthalten muss. Ein RPG ist nicht verlangt, jedoch erwünscht.
Betreffend des Punktes mit dem Neuling. Dies gilt doch für jede Regel. Wer ein Spiel anfängt sollte sich mit den Regeln befassen und solange man diese nicht wirklich kennt auch immer wieder nachschauen.

(3.) Die angegebene E-Mailadresse darf pro Runde nur von einem aktiven Account verwendet werden; der Spieler muss direkten Zugriff darauf haben.


Angepasst, danke.

§9 - Beleidigung/Spam ingame
(1.) Eine funktionierende Kommunikation unter den Spielern setzt voraus, dass die Mitglieder gewisse Verhaltensregeln einhalten. Dazu gehört, dass sich Spieler gegeneinander nicht verletzend, verleumderisch, beleidigend, diskriminierend, rassistisch oder anderweitig gesetzeswidrig äußern.
(2.) Das Rathaus ist eine interne Funktion zum Veröffentlichen von Allianznews. Es ist nicht dafür gedacht Member für eine Allianz zu werben, zu suchen oder in irgendeiner anderen Form zu akquirieren, sondern ausschließlich zur Bekanntgabe von Kriegen, Bündnissen etc. Es wird ein angemessener Stil verlangt, RPG’s erwünscht.
(3.) Verstöße gegen Abschnitt 1-2 können mit Sperrung des/der Beteiligten geahndet werden. Die Sperrzeit wird je nach Schwere des Vergehens festgelegt, jedoch mindestens 6h.
Punkt 3. führt ganz einfach dazu das so gut wie nie jemand was ins Rathaus schreiben wird.
(6.) Allgemein gilt, dass nach gesundem Menschenverstand gehandelt wird, sowohl bei der Beurteilung der Äußerungen als auch bei der Festlegung von Sperren/Sperrzeiten.
Das stand schon diese Runde in den Regeln und wie das so raus gekommen ist wissen wir ja. Hoffe das es dieses mal auch wirklich ernst gemeint ist.
§5 - Pushregel
Unter Pushen versteht man die unverhältnismäßige Bevorteilung eines Accounts durch einen/mehrere andere Accounts. Dies kann z.B. durch das Überlassen von Rohstoffen, Schiffen, Planeten usw. ohne bzw. unverhältnismäßige Gegenleistung geschehen. Dabei ist es unerheblich, auf welchem Wege dieses Überlassen stattfindet.
Habe ich diese Runde bereits Thematisiert, der einzige Grund wieso ich noch gespielt habe seit der sperre ist um zu schauen was da alles möglich ist. Wenn Fleet zu BP ohne Nahrung verkaufen keine "unverhältnismässige Bevorteilung" eines Accounts ist dann kann man diese Regel genau so gut einfach weglassen. Es ist ebenfalls möglich Zu Max. verkaufen und zu min. wieder einkaufen. Ist ja alles im Rahmen des MP. Ebenfalls ist es möglich jemandem zu sagen wo die Ress stehen, keiner kann das beweisen.
Fakt ist: Die Regel ist unnötig und belohnt nur diejenigen die wissen was man wirklich darf und was nicht.
(9.) Die maximale Sperrdauer sollte meiner Meinung nach erhöht werden. Z.B. als fifi am Anfang von R18 mehrere Male von selben Spielern gesperrt wurde weil er die Angriffsregel verletzt hat (Man kann immer genügend Verstosse zusammenfassen für ne 48 h Sperre, dann 2 d warten und das nächste Ticket machen). Aus meiner Sicht: sehr viel unnötiger Aufwand für die Admins.
Warum auch immer die Regel für inaktive spieler gilt. Und ich wurde nie vom selben spieler gesperrt. Ausserdem ist es ohne AIN farm nichtmehr lohnenswert sowas zu machen.



Und wozu die ganzen AllianzAtt/deff sachen noch in den Regeln stehen wenn es diese gar nicht mehr gibt verstehe ich auch nicht so ganz. Sowas wird nur neue spieler verwirren.
Im grossen und ganzen habe ich ein neues/besseres Regelwerk erwartet... ich sehe jedoch so gut wie keine Änderungen. *oo*


Rathaus:
RPG's werden nicht mehr verlangt sondern sind nur erwünscht. Weiterhin soll aber in angemessenem Stil geschrieben werden.

Menschenverstand:
Der gesunde Menschenverstand soll nicht nur von Admins sondern auch von den Spielern angewandt werden. Dazu gehört auch das akzeptieren von Entscheiden, welche in der Grauzone liegen. Schwarz und Weiss gibt es nirgends auf dieser Welt.

Pushing:
Natürlich kann man pushen. Evtl. wird es nicht einmal bemerkt. Was ich jedoch bestätigen kann ist, dass Admins auf die Handelsstatistiken schauen und wenn dann 2 Accs plötzlich sehr viel untereinander zu Max. und Min. hin und her handeln, sehen wir das.
Zudem wird bei einem Pushing-Verdacht der Account sofort gesperrt und in den Urlaubsmodus versetzt und bis zum Beweis des Gegenteils nicht mehr entsperrt.

Allianzangriffe:
Diese Regel bleibt bestehen, da die Regeln rundenübergreifend gelten. Soll heissen, wenn wir eine zweite Runde oder eine Speed mit AKS öffnen, muss das AKS in den Regeln enthalten sein.
Tobi9900 - NightLiner - Cubbi - ShadowLight - Inglorious - B.A. Baracus - Feed_Me_More - Acedia - Nincompoop

7

Mittwoch, 23. Januar 2019, 13:23

Ich schließe mich da Ilu an. Auch die neuen Regeln helfen mir nicht dabei, herauszufinden was ein guter Kriegsgrund ist und was nicht. Solange das so bleibt, ist das Risiko einen Krieg zu erklären einfach zu hoch. Dann sollte man Kriege vielleicht besser ganz rausnehmen.

Längere Sperren als 48h halte ich nicht für notwendig. Die Strafe ist ja nicht, dass man nicht spielen darf, sondern das alles kaputt ist.

Was AKBs angeht hat sich nicht viel getan? Pushing per AKB ist weiterhin erlaubt? Die Definition eines AKB fehlt. Muss ein Spieler danach aufhören? Darf er weiterspielen? Einen anderen Account übernehmen? Mit dem gepushten Account dualen? Fragen über Fragen die offen bleiben.

Der TF-Krampf bleibt weiterhin so? Ich hab seit 04.01.2019 ein TF Ticket offen. Kümmert sich keiner drum. Ilu hätte sicher gerne seine Ressis bekommen. Inzwischen haben sich diverse Leute ein Stück davon geklaut... Das ist erlaubt. Verbauen oder in die Allykasse saven aber nicht?

Iluvader

Kommunikationsoffizier

Beiträge: 30

Wohnort: Rüegsauschachen

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Januar 2019, 13:30

Ich hab nur ein Problem mit der Tatsache, dass Tyroon nen Post Öffentlich im Rathaus gemacht hat. (nämlich mittels Kriegserklärung) Wieso sollte ein Neuling davon ausgehen, dass er zweimal ins Rathaus posten muss.

Nameless

Imperator

Beiträge: 118

Beruf: Ingenieur Energietechnik

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Januar 2019, 13:44

Angriffsregel:
Was wäre dein Vorschlag? Gar kein Limit?

Jo ich würd das limit wohl rausnehmen und einfach nach der regel +12h pro vergehen. Klar ist so die Straphe weniger schlimm für den gesperrten aber unnötige Tickets können verhindert werden.


v1 r2 - Xamix | v1 r3 - thr34st3r | v1 r4 - Spacehunter | v2 r1 - Spacehunter | v2 r2 - Nameless | v3 r7 - rabbit | v3 r8 - NameLesS | v3 r9 - Nameless | v3 r10 - Buu Huu | v3 r13 - Nameless | v3 r14 - random peanut | v3 Speed 03/17 - Karpador | v3 r15 - yoda | v3 r16 - The_Big_Rip | v3 r17 - Holy Crab | v3 Speed 04/18 - Speedrunde | v3 r18 - Nabla | v3 r19 - Kirby

10

Mittwoch, 23. Januar 2019, 14:17

Rathaus:
RPG's werden nicht mehr verlangt sondern sind nur erwünscht. Weiterhin soll aber in angemessenem Stil geschrieben werden.
Und da sind wir wieder beim gesunden Menschenverstand. Tyroon wurde gesperrt weil der Stil nicht angemessen war. Dabei war bisher in den Regeln noch nichtmal von einer sperre die rede. Jetzt ist das allerdings sogar in den Regeln. Wenn dem erlauchten Volk der Sperrianer also mein Text im Rathaus nicht passt werde ich gesperrt.
Menschenverstand:
Der gesunde Menschenverstand soll nicht nur von Admins sondern auch von den Spielern angewandt werden. Dazu gehört auch das akzeptieren von Entscheiden, welche in der Grauzone liegen. Schwarz und Weiss gibt es nirgends auf dieser Welt.
Ist schwierig Entscheide zu akzeptieren die dauerhaft nur eine Seite der Münze bevorzugen und jeglicher Logik wiedersprechen.
Pushing:
Natürlich kann man pushen. Evtl. wird es nicht einmal bemerkt.
Oder es wird bemerkt, jeder weiss es und keinen interessiert es.
Allianzangriffe:
Diese Regel bleibt bestehen, da die Regeln rundenübergreifend gelten. Soll heissen, wenn wir eine zweite Runde oder eine Speed mit AKS öffnen, muss das AKS in den Regeln enthalten sein.
Es ist also nicht möglich ein eigenes Regelwerk für die nächste/Speedrunde zu machen? Ich meine das ist ein text den man copy/pasten kann...

Nightliner

Team EtoA, Chat-Admin

  • »Nightliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Beruf: Im Keller aus dem Fenster springen

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. Januar 2019, 15:00

Ich schließe mich da Ilu an. Auch die neuen Regeln helfen mir nicht dabei, herauszufinden was ein guter Kriegsgrund ist und was nicht. Solange das so bleibt, ist das Risiko einen Krieg zu erklären einfach zu hoch. Dann sollte man Kriege vielleicht besser ganz rausnehmen.

Längere Sperren als 48h halte ich nicht für notwendig. Die Strafe ist ja nicht, dass man nicht spielen darf, sondern das alles kaputt ist.

Was AKBs angeht hat sich nicht viel getan? Pushing per AKB ist weiterhin erlaubt? Die Definition eines AKB fehlt. Muss ein Spieler danach aufhören? Darf er weiterspielen? Einen anderen Account übernehmen? Mit dem gepushten Account dualen? Fragen über Fragen die offen bleiben.

Der TF-Krampf bleibt weiterhin so? Ich hab seit 04.01.2019 ein TF Ticket offen. Kümmert sich keiner drum. Ilu hätte sicher gerne seine Ressis bekommen. Inzwischen haben sich diverse Leute ein Stück davon geklaut... Das ist erlaubt. Verbauen oder in die Allykasse saven aber nicht?


Kriegserklärungen:
@DasMoeh/Ilu: Könnt ihr hier einen Vorschlag machen, der die Aussage klarer macht?

AKB:
Guter Punkt. Wie wäre es wenn man den Absatz wie folgt anpasst:
(6.)"Abschlusskämpfe" (AKBs) müssen bis 24 Stunden vor dem Kampf den Admins mittgeteilt werden. Der Spieler, welcher aufhört, muss von der Partei, welche weiterspielt angegriffen werden. Der angegriffene Spieler darf keine Ressourcen auf seinem Planeten liegen haben. Das entstandene Trümmerfeld gehört der Partei, welche weiterspielt. Es ist jedoch anderen Spielern, außerhalb der Allianzen der beteiligten Spieler gestattet das entstandene Trümmerfeld zu sammeln. Sollte ein unbeteiligter Spieler innerhalb der Allianzen das gesamte oder Teile des Trümmerfeldes sammeln, wird dies an die Beteiligten Spieler der jeweiligen Allianz übertragen.
(7.) Nach einem AKB hat der Spieler den Account unverzüglich an seinen Nachfolger abzugeben oder den Account in Löschung zu setzen. Sollte dies nicht gemacht werden, resp. sollte die Löschung aufgehoben werden, wird der Account sofort durch die Admins gelöscht.
Der abtrettende Spieler darf sich einen neuen Account erstellen, jedoch nicht in einen anderen Account wechseln.

Hier auch betreffend des Pushings: Ein AKB war und wird immer Pushing sein. Wir haben dies versucht einzuschränken, indem wir es nicht erlauben, dass Ressourcen auf dem Planeten stehen.

Bezüglich TF's:
Ja, leider bleibt es so. Ich möchte mich an dieser Stelle auch für das Nicht-Aufteilen eures TF's entschuldigen. Ich hatte bis letzte Woche Prüfungen und meine Restzeit habe ich ins Aufsetzen der neuen Runde investiert (Gibt hinter den Kulissen mehrere Stunden/Tage an Arbeit).


Zitat von »Nightliner«
Menschenverstand:
Der gesunde Menschenverstand soll nicht nur von Admins sondern auch von den Spielern angewandt werden. Dazu gehört auch das akzeptieren von Entscheiden, welche in der Grauzone liegen. Schwarz und Weiss gibt es nirgends auf dieser Welt.
Ist schwierig Entscheide zu akzeptieren die dauerhaft nur eine Seite der Münze bevorzugen und jeglicher Logik wiedersprechen.


Wie du bereits gesehen hast, haben wir "Provozieren" durch "Exzessives Provozieren" ersetzt. Dies vor allem deshalb, weil wir finden ein bisschen Provokation soll in einem Kriegsspiel erlaubt sein. Es soll aber nicht so sein, dass man permanent versucht andere Spieler zu provozieren. Zudem werden wir diesbezüglich KEINE Verwarnungen mehr aussprechen. Davon hatten wir in R18 viel zu viele. Es wird jetzt mit Chat-Bans gearbeitet.
Tobi9900 - NightLiner - Cubbi - ShadowLight - Inglorious - B.A. Baracus - Feed_Me_More - Acedia - Nincompoop

Iluvader

Kommunikationsoffizier

Beiträge: 30

Wohnort: Rüegsauschachen

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. Januar 2019, 16:10

Entschuldigung angenommen, ich hoffe du hattest erfolgreiche Prüfungen.

Zitat

§6a - Kriege zwischen Allianzen
(1.) Ein offizieller Krieg herrscht dann, wenn eine Allianz der Anderen den Krieg über das Allianzmenü erklärt.Der öffentliche Text muss einen vernünftigen Anlass (Vorfall o.ä.) enthalten, die passende Begründung sowie die Bedingungen für ein vorzeitiges Beenden der Angriffe. Es wird ein angemessener Schreibstil erwartet. Werden diese Formalia nicht eingehalten kann der Krieg für ungültig erklärt werden, oder die beteiligten Mitglieder der Allianz werden mit einer Sperre geahndet.
Problem gelöst. Wir lassen den zweiten Absatz einfach weg. Zuviel Unklarheiten hier.

Man könnte auch schreiben:

Zitat

(2.) Um den RPG Bestandteil des Spiels zu fördern ist es ausrücklich erwünscht im Rathaus einen öffentlichen Text zu erstellen, dieser sollte die Kriegserklärung und die Begründung enthalten.

13

Mittwoch, 23. Januar 2019, 16:14


Kriegserklärungen:
@DasMoeh/Ilu: Könnt ihr hier einen Vorschlag machen, der die Aussage klarer macht?

AKB:
Guter Punkt. Wie wäre es wenn man den Absatz wie folgt anpasst:
(6.)"Abschlusskämpfe" (AKBs) müssen bis 24 Stunden vor dem Kampf den Admins mittgeteilt werden. Der Spieler, welcher aufhört, muss von der Partei, welche weiterspielt angegriffen werden. Der angegriffene Spieler darf keine Ressourcen auf seinem Planeten liegen haben. Das entstandene Trümmerfeld gehört der Partei, welche weiterspielt. Es ist jedoch anderen Spielern, außerhalb der Allianzen der beteiligten Spieler gestattet das entstandene Trümmerfeld zu sammeln. Sollte ein unbeteiligter Spieler innerhalb der Allianzen das gesamte oder Teile des Trümmerfeldes sammeln, wird dies an die Beteiligten Spieler der jeweiligen Allianz übertragen.
(7.) Nach einem AKB hat der Spieler den Account unverzüglich an seinen Nachfolger abzugeben oder den Account in Löschung zu setzen. Sollte dies nicht gemacht werden, resp. sollte die Löschung aufgehoben werden, wird der Account sofort durch die Admins gelöscht.
Der abtrettende Spieler darf sich einen neuen Account erstellen, jedoch nicht in einen anderen Account wechseln.

Hier auch betreffend des Pushings: Ein AKB war und wird immer Pushing sein. Wir haben dies versucht einzuschränken, indem wir es nicht erlauben, dass Ressourcen auf dem Planeten stehen.


Zu den Kriegserklärungen: Kann ich nicht, weil ich immer noch nicht weiß, wann bzw. weswegen man Kriege erklären darf und was als Grund zu geringfügig ist.

Bei den AKBs sehe ich das Pushingproblem eigentlich eher bei den EXP. Ansonsten dürften die TF-Ressis ja meist ausschlaggebend sein. Da bringt es nur teilweise etwas, zu verbieten das Ressis auf dem Planeten liegen. Allerdings sollte zumindest in dieser Runde das fehlende AKS für größere Verluste beim Angreifer sorgen, so dass der Ressourcengewinn durch das TF nicht zu extrem sein dürfte.

Finde übrigens fifis Punkt hinsichtlich Schiffshandel im MP gut. Schiffe unter BP (ohne Nahr) zu verkaufen könnte man doch recht leicht einschränken in dem man z.B. 120% als Minimum setzt. Da dürfte doch nicht viel gegen sprechen? Aktive Spieler verkaufen eh nicht günstiger bzw. mit Nahrung da sie Gewinn machen oder zumindest die Ausgaben decken wollen. Es würde also nur Spieler einschränken, die nur zum pushen anderer weiterspielen.

Nightliner

Team EtoA, Chat-Admin

  • »Nightliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Beruf: Im Keller aus dem Fenster springen

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 23. Januar 2019, 19:37

Finde übrigens fifis Punkt hinsichtlich Schiffshandel im MP gut. Schiffe unter BP (ohne Nahr) zu verkaufen könnte man doch recht leicht einschränken in dem man z.B. 120% als Minimum setzt. Da dürfte doch nicht viel gegen sprechen? Aktive Spieler verkaufen eh nicht günstiger bzw. mit Nahrung da sie Gewinn machen oder zumindest die Ausgaben decken wollen. Es würde also nur Spieler einschränken, die nur zum pushen anderer weiterspielen.


Hier sehe ich persönlich überhaupt kein Problem. Ein Schiff kostet soviel und gibt immer gleich viele Punkte, ob es mit oder ohne Nahrung gebaut wurde. Die Punkte werden gem. dem Baupreis ohne Nahrung berechnet. Die verhältnissmässige Gegenleistung ist also gegeben.
Zudem geht hier auch ein wichtiger Punkt der Allianz verloren. Innerhalb einer Allianz soll man zum Baupreis handeln können, dies wird auch überall praktiziert soviel ich weiss. Dieser Vorteil wäre also ebenfalls weg.

Beim MP ist es eher kritisch wenn man zu max verkauft etc. Aber irgendwo soll es eine Handelsfreiheit geben und man hat sich entschieden den Marktplatz deshalb aussen vor zu lassen. Sollte es auffallen, dass gewisse Spieler hin- und herhandeln wird dies natürlich geahndet.

@Ilu: Danke für deinen Vorschlag, wir werden diesen überprüfen und übernehmen. Falls wir noch Anpassungen machen würden, würden wir diese hier wieder zur Diskussion stellen.
Tobi9900 - NightLiner - Cubbi - ShadowLight - Inglorious - B.A. Baracus - Feed_Me_More - Acedia - Nincompoop

15

Mittwoch, 23. Januar 2019, 21:48

N´abend allerseits,
kleine Anmerkung von mir noch ... ich lese immer nur "sperre" ... in meinen Augen gibts Vergehen welche auf alle Fälle gesperrt gehören aber auch Vorkommnisse die man anders bestrafen sollte.
Im Fall Tyroon - Rathauserklärung fände ich eine 12h Sperre und nen kaputten Acc. völlig überzogen. Weil jemand eine Nachricht vergisst ... ist schon sehr hart!
Meiner Meinung nach sollten "leichte" Vergehen bzw. Verstöße auf alle Fälle mit Att-schutz gesperrt werden wenns denn wirklich nötig ist. Oft hilft ja auch die Kommuniktion und das darauf hinweisen.
Att-regelmißachtung, Pushing, Bugusing usw. sollte nach wie vor mit Sperren, temporär und dauerhaft, gehandhabt werden aber vielleicht hilfts ja auch mal etwas humaner zu sein, gerade bei Newbies.


R2 - Lemmi0815 R5 - Cartman R6 - Marcus Aurelius
R7 - Sancho R8 - Lemmi0815 R9 - Gruffi
R10 - CharoN R11 -
pнanтoм
R18 - Lemmi


16

Mittwoch, 23. Januar 2019, 22:28

Hallo zusammen
Fals ich da auch etwas zu beisteuern dürfte:
Ich finde es schon mal lobenswert, dass überhaupt versucht wird
EtoA am leben zu halten und den wünschen der User entgegen zu kommen.
DANKE
Zum Marktplatz
Mir ist da aufgefallen, dass es gar nicht möglich ist, ein Schiff
unter Baupreis zu handeln.
Da steht dann: "Die Preise sind zu niedrig"
Somit ist eine Regelanpassung ja gar nicht nötig.
Ob ein Spieler ein Schiff zum Baupreis reinstellt oder zu 120%
ist ihm selber überlassen.
Verkauft er ein Schiff zum Baupreis ohne Nahrung,
ob schon er Nahrung verwendet hat,
hat der selbige ja ein Minus auf seinem Konto,
wesswegen er ja selber "schuld / verantwortlich" ist.
Dass einige Spieler, meist Multi's, versuchen,
ein Schiff erst von A nach B zum Baupreis
und dann von B öffentlich zu 120% zu verkaufen
schon von den Admin's überwacht wird,
finde ich, dass es keine weitere Anpassung im Markt
notwendig wäre.
Ansonsten finde ich recht gut, was die

Anpassungen der Regeln betrifft.
Ich denke mal, für den Fall,
dass ein "Neuling" die Regeln nicht
verstehen sollte oder unsicher sein sollte,
Die Admin's sicher nicht beissen werden,
wenn diese gefragt werden, ob eine Aktion erlaubt ist,
bevor diese ausgeführt wird.
An dieser stelle noch einmal:
ADMIN'S: DANKE! *respekt*
Dies ganze freiwillig neben dem RL, Arbeit und Ausbildung
ohne Gegenleistung zu bewerkstelligen
ist eine Hingabe, welche nicht selbstverständlich ist.

DANKE!
MfG Deukalion
Ich mache keine Schreibfehler

Ich habe nur eine andere Gramatik